Mindesteinkommen Wohngeld

  • Ja, das ist Ermessen. Er kann dann z. B. von dir eine Stellungnahme verlangen, in der du erläuterst, dass du auch mit dem verminderten Regelbedarfssatz klar kommst. Es muss halt einfach stimmig und nachvollziehbar sein, dass du auch mit 80% klar kommst. Falls du noch ein bisschen Vermögen hast (Vermögenshöchstgrenze für 4 Personen liegt bei 150.000 € beim Wohngeld!), das auch vorzeigen, erstens musst du das eh ;) und zweitens kann das auch für den Fehlbetrag herangezogen werden, wird aber nicht als Einkommen angerechnet. Also von wegen: Wenn's nicht reicht, hab ich ja noch das Sparbuch.