BaFög für zweite Berufsausbildung ü30?

  • Hallo zusammen,


    mir wurde im vergangenen Jahr hier fachkundig geholfen, darum möchte ich hier nochmal nachfragen:


    Hat man als Azubi in einer zweiten Berufsausbildung (Duale Ausbildung an Berufsschule und Ausbildungsbetrieb) im Alter über 30 ggf. Anspruch auf BaFög?

    Ich wollte mich bereits selbst informieren, aber mir scheint jede Seite im Internet sagt dazu quasi genau das Gegenteil. Beispielsweise las ich erst man müsse über 30 Seiten als Voraussetzung, danach stand wieder irgendwo, über 30 zu sein sei quasi Ausschlusskriterium....


    Bei mir ist aktuell leider die Situation, dass ich auf Grund zweier unvorhergesehener Umzüge jetzt in der Häfte der Ausbildung fast doppelt so hohe Mietkosten aufbringen muss wie davor. Die Miete beträgt nun 610 EUR ( vor einem Jahr noch 375 EUR), meine Ausbildungsvergütung aber nur ca 750 EUR Netto. BAB Bescheid war bereits negativ. Wohngeld hatte ich Beantragt, aber mit nur 140 EUR Lebensunterhalt nach Mietabzug verdiene ich für Wohngeld quasi deutlich zu wenig. Unterhalt von 300 EUR im Monat (150 + 300 = 450 was ja etwa ALG II Niveau ist) ist leider in voller Höhe auch nicht möglich.


    Im Zweifelsfall müsste ich wohl auf einen Bildungskredit zurückgreifen, aber mit ca 5000 Euro Schulden aus der Ausbildung zu kommen ist natürlich keine schöne Aussicht.


    Falls also jemand was weiß zum Thema BaFög in der zweiten Berufsausbildung, dann immer her damit.

    Auch anderweitige Anregungen werden dankend entgegengenommen.

  • Zitat

    Hat man als Azubi in einer zweiten Berufsausbildung (Duale Ausbildung an Berufsschule und Ausbildungsbetrieb) im Alter über 30 ggf. Anspruch auf BaFög?

    Hallo,


    BAföG ist eigentlich für eine schulische Ausbildung die zuständige Ausbildungsförderung. Insoweit stellt sich anscheinend die Frage nach dem Alter nicht.


    Zitat


    BAB Bescheid war bereits negativ.


    Weswegen wurde BAB abgelehnt?


    dms

  • Weswegen wurde BAB abgelehnt?


    dms


    BAB wurde abgelehnt weil es sich wie gesagt um meine zweite Berufsausbildung handelt.

    Ich habe zwar darauf hingewiesen, dass ich in meiner ersten Ausbildung keinen Arbeitsplatz finden konnte und habe mir das auch vom Jobcenter nachweisen lassen, aber die Entscheidung war dennoch negativ.


    Darüber hinaus wäre wohl das EInkommen der Eltern noch ein Ausschlusskriterium, obwohl ich Ü30 nicht keinerlei Anspruch auf Unterhalt oder ähnliches hätte.

  • Hallo,


    wie aus deiner Antwort zu entnehmen ist, ist weder BAB noch BAföG möglich.

    Ob evtl. ALG II als ergänzende Leistung möglich wäre, kann ich nicht einschätzen;

    da kenne ich mich zuwenig aus.


    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei der Ausbildung.


    dms

  • Ob Fafög möglich ist weiß ich nicht, das war ja genau meine Frage ;)

    BAB wurde jedenfalls negativ beschieden.

    BaFög wäre ja Elternunabhängig in meinem Alter nehme ich an?