Kindergeld für behindertes Kind über 18

  • Hallo,


    darf die Familienkasse - wenn man einen Nachweis über das Vorliegen einer Behinderung vorgelegt hat - eigentlich beim Arzt anrufen und sich bezüglich dieses Attests erkundigen?

    Also Diagnose erfragen etwa?


    Dürfte eigentlich nicht sein, oder -> Stichwort Datenschutz. Oder hat man mit der Antragstellung in diesem Falle automatisch (irgendwo im Kleingedruckten) eine Art Verzichtserklärung

    abgegeben?

  • Die Familienkasse wird nicht beim Arzt anrufen.

    Reicht die ärztliche Bescheinigung nicht aus, kann sie die Reha/SB-Stelle der Agentur für Arbeit hinzuziehen.


    Weitere Informationen findest du unter A 19.3 in der DA-KG (Dienstanweisung zum Kindergeld).