Wohngeld in einer Wohngemeinschaft, wie Angeben

  • Hallo,


    ich bewohne mit meiner Schwester und einer Freundin ein Haus. In diesem Haus befinden sich 2 Wohnungen auf 3 Etagen. Meine Schwester bewohnt mit ihrem Sohn das Erdgeschoss in einer abgeschlossenen Wohnung. Mit meiner Freundin teile ich mir eine Wohnung in der 1. und 2. Etage, jeder hat 2 Zimmer unterschiedlich groß, wir teilen und Flur Küche und Bad.

    Das Haus hat eine Gesamtwohnfläche von 177 m², der Anteil meiner Freundin ist 49 m², die Gesamt Bruttokaltmiete beträgt 1145,42 €.

    Meine Freundin bezieht ALG I. Sie hat Anspruch auf Wohngeld.

    Unser Problem ist nun, wie geb ich das an. Wir sind alle Hauptmieter, haben also das Haus gemeinsam angemietet. Gehören aber nicht zu einem gemeinsamen Haushalt und haben die Miete nach den genutzten m² aufgeteilt.

    Gibt meine Freundin im Antrag die Gesamtmiete an oder ihren Mietanteil?

    Es gibt keine Untermietverträge und es wird auch kein Wohnraum unentgeltlich überlassen, es gibt lediglich eine unterschriebene von uns Unterschriebene Vereinbarung über die Aufteilung der Kosten.

    Aus den Anträgen werde ich nicht wirklich schlau,

  • Hallo,

    Ich weiß das sicher weil wir uns einen Wohnung teilen und ich die Anträge mit ihr ausfülle,

    naja - das sind nicht unbedingt Gründe für einen Anspruch.


    Wie auch immer: ich sehe mangels ausreichendem Einkommen keinen Anspruch auf Wohngeld. Das Mindesteinkommen liegt im konkreten Fall bei 725 €, weswegen es zu einer Verweisung auf das ALG II kommen könnte. Zwar kann das Amt bei Plausibilität 20% von der o.g. Summe runtergehen, aber auch dann reicht das Einkommen nicht aus.


    Gruß!