Rückzahlung wegen Einkommen

  • Guten Tag!


    Ich befinde mich zurzeit im Bachelor und habe nebenbei einen Job. Ich habe BAföG erhalten, allerdings wurde von Anfang an mein Einkommen noch nicht mit eingerechnet, weil ich jeden Monat unterschiedlich viel verdient habe.
    Im vergangenen Bewilligungsjahr habe ich für Oktober bis Februar etwas weniger erhalten als für Februar bis September, da sich gewisse Faktoren geändert haben, die sich direkt auf die Höhe des BAföGs ausgewirkt haben. Ich habe also sozusagen zwei Bescheide innerhalb dieses einen Jahres erhalten.
    Am Ende des Jahres habe ich alle Gehaltsnachweise aus den entsprechenden Monaten eingereicht. Inzwischen habe ich die Ausrechnung über die Rückzahlung aufgrund meines Einkommens erhalten, allerdings nur für einen dieser beiden Bescheide. Ich habe also inzwischen das zu viel gezahlte Geld für März bis September zurückgezahlt, allerdings noch nichts für Oktober bis Februar. Die Gehaltsnachweise habe ich aber alle zusammen mit einem Mal eingereicht, es liegen also definitiv alle vor.
    Muss ich mich jetzt darum kümmern und nachfragen, ob und wann es eine Berechnung für die anderen Monate gibt? Oder habe ich mit dem Einreichen der Gehaltszettel meine Pflicht getan?
    Ich möchte natürlich vermeiden, dass es aus irgendeinem Grund dazu kommt, dass ich mehr als nötig zurückzahlen muss, weil mir vorgeworfen wird, ich hätte was unterschlagen. Aber grundsätzlich liegen von mir ja alle wichtigen Informationen vor, deswegen bin ich jetzt etwas verunsichert.


    Ich würde mich sehr freuen, wenn mir hier jemand helfen könnte!


    Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag!