Freibetrag eigenes kind bei bab

  • Hallo,


    Und zwar habe ich auf einer Internetseite gelesen das ich beigenen Kindern einen Freibetrag von 485 Euro von meiner Ausbildungsvergütung habe. Laut Arbeitsamt kann ich nur kinderbetreuungskosten beantragen. Denn meine Eltern haben diesen ja für mich und meinen Bruder auch.


    Steht mir dieser zu oder nicht.


    Mfg

  • Hallo und willkommen im Forum,


    ...Und zwar habe ich auf einer Internetseite gelesen das ich beigenen Kindern einen Freibetrag von 485 Euro ....


    Richtig wäre gem § 23 Absatz1 BAföG wohl eher 520 Euro.

    Zitat

    (1) Vom Einkommen des Auszubildenden bleiben monatlich
    anrechnungsfrei
    1. für den Auszubildenden selbst 255 (ab 01.08.2016: 290) Euro
    2. für den Ehegatten oder Lebenspartner des Auszubildenden 535 (ab
    01.08.2016: 570) Euro,
    3. für jedes Kind des Auszubildenden 485 (ab 01.08.2016: 520) Euro,


    .. das ich beigenen Kindern einen Freibetrag von 485 Euro von meiner Ausbildungsvergütung habe. ...


    Nunja, dort steht Einkommen und nicht Ausbildungsvergütung.
    Schauen wir uns mal den § 23 Absatz 3 BAföG an


    Zitat

    (3) Die Vergütung aus einem Ausbildungsverhältnis wird abweichend
    von den Absätzen 1 und 2 voll angerechnet.


    Aha, zum Einkommen eines Auszubildenden gehört oder kann also mehr als nur die
    Ausbildungsvergütung zählen --> z.B. Einkommen aus einem Nebenjob, Zinseinkünfte...


    ... Laut Arbeitsamt kann ich nur kinderbetreuungskosten beantragen. ...


    Für dein eigenes Kind ->JA


    Auch hier ein kleiner Blick in das Gesetz § 64 Abs. 3 SGB III, wo unter anderem steht


    Zitat

    (3) Bei einer Berufsausbildung .... werden als Bedarf für sonstige Aufwendungen die Kosten für die Betreuung der aufsichtsbedürftigen Kinder der oder des Auszubildenden in Höhe von 130 Euro monatlich je Kind zugrunde gelegt.........


    ... Denn meine Eltern haben diesen ja für mich und meinen Bruder auch....


    Dein Bruder --> kann durchaus sein, aber für dich glaube ich nicht.
    Goggle mal nach § 25 Absatz BAföG.


    ...Steht mir dieser zu oder nicht...


    Wie lautet jetzt deine Antwort? :cool:


    ...Und zwar habe ich auf einer Internetseite gelesen ....


    Ich würde fast einen Wechsel der Seiten empfehlen.


    Frag nach, wenn noch was unklar ist.


    dms

  • Habe mir die gesetzlage nochmal durch gelesen und meiner Meinung nach steht mir der Freibetrag zu da ich nicht mit meiner Freundin zusammen wohne wir nicht verheiratet sind und mein Kind gerade einmal 5 Monate alt ist,oder sehe ich das falsch?

  • Danke für die Antwort werde daraus aber nicht wirklich schlau. Als Einkommen habe ich eigentlich nur die Ausbildungsvergütung und Kindergeld zählt da denk ich mal nicht dazu.


    Hallo,
    richtig Kindergeld wird hier nicht als Einkommen betrachtet.
    ABER in SPEZIALFÄLLEN führt Kindergeld zur Abdeckung eines Teils des Bedarfes.


    Dieser Spezialfall ist aber hier nicht mal andeutungsweise ersichtlich.


    dms

  • Habe mir die gesetzlage nochmal durch gelesen und meiner Meinung nach steht mir der Freibetrag zu da
    ich nicht mit meiner Freundin zusammen wohne
    wir nicht verheiratet sind
    und mein Kind gerade einmal 5 Monate alt ist,
    oder sehe ich das falsch?


    Hallo und willkommen im Forum,
    ...
    Aha, zum Einkommen eines Auszubildenden gehört oder kann also mehr als nur die
    Ausbildungsvergütung zählen --> z.B. Einkommen aus einem Nebenjob, Zinseinkünfte...
    Wie lautet jetzt deine Antwort? :cool:


    Bei welchem Einkommen ist der von dir erwähnte Freibetrag nicht zu berücksichtigen?


    dms

  • Der Freibetrag wirkt bei der Ausbildungsvergütung.Aber ich habe ja ausser Kindergeld und der Ausbildungsvergütung von 460 Euro brutto bzw 370 Euro netto keine anderen Einnahmen. Bei Einnahmen wie nebenjob,Renten oder ähnlich gibt es extra Freibeträge.

  • Der Freibetrag wirkt bei der Ausbildungsvergütung.Aber ich habe ja ausser Kindergeld und der Ausbildungsvergütung von 460 Euro brutto bzw 370 Euro netto keine anderen Einnahmen. Bei Einnahmen wie nebenjob,Renten oder ähnlich gibt es extra Freibeträge.


    NEIN, auf die Ausbildungsvergütung ist dieser Freibetrag (nach Absatz 1) für das eigene Kind eben nicht möglich.


    Schauen wir uns nochmals mal den § 23 Absatz 3 BAföG an


    Zitat

    (3) Die Vergütung aus einem Ausbildungsverhältnis wird abweichend von den Absätzen 1 und 2 voll angerechnet.


    dms