Elternunabhängiges Bafög?

  • Hallo,


    ich bin 26 Jahre und habe im September ne schulische Ausbildung zum Erzieher angefangen, für die ich bafög beantragt habe.
    Ich bin seit über einem Jahr verheiratet und habe auch eine einjährige Tochter.


    Da ich schon vor 10 Jahren zuhause ausgezogen bin und mit meinen Eltern auch nix mehr zu tun habe, wollte ich gern elternunabhängiges Bafög beantragen.


    Allerdings habe ich heute einen brief vom Bafögamt bekommen, das das nicht geht und das ich sie mit angeben muss.


    Ich habe zwar eine dreijährige Ausbildung gemacht aber danach keine 3 Jahre gearbeitet. Weil ich in meinem Beruf keinen Job gefunden habe was der Grund für die nochmalige Ausbildung ist.


    Nun weiß ich nicht weiter. Meine Eltern will ich nicht angeben aus den schon genannten gründen und eil sie beide nur wenig verdienen und auch noch Kredite abbezahlen müssen. Soweit ich es von meinen großeltern weiß. Mein Mann verdient auch nicht besonders viel nur 1400 Euro brutto.


    Dies ist eindeutig zu wenig um uns zu ernähren, da ich ja auch noch Schulgeld bezahlen muss.


    Gibt es eine Möglichkeit doch elternunabhängiges bafög zu bekommen. Und wenn nicht wie hoch ist das brutttogehalt was meine Eltern und mein mann verdienen dürfen, damit ich Bafög bekomme?