Wohngeld für EU-Ausländer

  • Hallo - als EU-Ausländer wird mir BAföG abgelehnt, weil ich die Daueraufenthaltsgenehmigung nach § 5 Abs. 5 FreizügG/EU von der Ausländerbehörde nicht erhalte. Diese erhalte ich anscheinend erst nach 5 Jahren Aufenthalt in Deutschland. Hätte ich vor dem Studium einige Wochen (? oder Monate) in Deutschland gearbeitet und setzte dieses Arbeitsverhältnis während des Studiums mit durchschnittlich 12 Wochenstunden fort, so würde ich diese Daueraufenthaltsgehemigung anscheinend auch erhalten. Dem ist aber nicht so.
    Bei den Bestimmungen für das Wohngeld sehe ich eine Reihe von BAföG-Ablehnungsgründen, die dann zur Berechtigung von Wohngeldbezug führen, dabei ist aber das Fehlen der Daueraufenthaltsgenehmigung nicht explizit aufgeführt.
    Weiss jemand, ob ich bei dieser Sachlage Anspruch auf Wohngeld habe?
    Weiss vielleicht auch jemand, ob die oben zitierten Gründe für die Ablehnung stimmen??
    Gibt es evtl. EU-Ausländer hier, die bereits erfolgreih BAföG beantragt und eben auch erhalten haben?
    Vielen Dank für Eure Mithilfe!