Verheiratet, Studenten, Freibetrag Nebenjob

  • Hallo Zusammen,


    Mein Mann und ich bekommen beide Bafög, sind verheiratet und arbeiten nebenbei in einem Café.
    Soweit ich weiß, haben wir jeweils einen Freibetrag von 255 Euro (ab Oktober 2016 290 €).
    Nun habe ich gelesen, dass bei verheirateten Paaren der Freibetrag sich um 535 (570 €) erhöht.
    Wie genau ist das gemeint? Dürfen wir dann 2 x 255 € plus 1 x 535 € pro Monat verdienen oder gilt diese Regelung nicht, wenn wir beide noch studieren und Bafög erhalten?


    Vielen Dank schon mal für die Antworten :-)

  • Hallo Anni,


    da darfst du nichts durcheinander schmeißen. Das eine sind die Freigrenzen deines Einkommens während du Förderung erhältst. Bis zu einem "bereinigten" Betrag von 290,00 Euro (darauf kommen Werbungskosten; pauschal 1000 Euro jährlich bei nichtselbstständiger Arbeit + Sozialpauschalen, so dass du tatsächlich 450,00 Euro verdienen darfst) wird dir von deinem Förderungsbetrag nichts abgezogen. Während des Studiums hast du jedoch keinen zusätzlichen Einkommensfreibetrag für deinen Ehemann. Das gilt z.B. für Elternpaare, bei denen einer nicht arbeiten geht. Von dem Einkommen des z.B. Vaters hat dieser neben dem Freibetrag für sich einen weiteren für die Unterhaltspflicht gegenüber des Ehegatten, wenn dieser seinen Bedarf nicht selbst decken kann.