Unterhaltspflicht der Eltern

  • Hallo,


    ich habe eine Frage bezüglich elternunabhängiges Bafög & Unterhaltspflicht der Eltern.


    Vor dem Studium habe ich eine schulische Ausbildung zur Assistentin in hauswirtschaftlichen Betrieben mit dem zusätzlichen Erwerb der Fachhochschulreife abgeschlossen(3 Jahre-Berufskolleg Baden Württemberg). Mein Wunsch war es vor der Ausbildung in einem Hotel zu arbeiten, jedoch stellte ich während dieser Ausbildung fest, dass das nichts für mich ist. Anschließend habe ich dann direkt eine verkürze Bankausbildung mit Zusatzqualifikation Finanzassistentin gemacht.(2 Jahre). Danach war ich 3 Monate arbeitslos und habe dann ein BWL Studium begonnen.
    Mittlerweile bin ich 26 Jahre alt. Bislang habe ich volles Bafög bekommen, da meine Eltern zu wenig verdient haben. Dies ändert sich jedoch, da meine Mutter im Jahr 2015 Vollzeit angefangen hat zu arbeiten.


    Sind denn meine Eltern überhaupt noch unterhaltspflichtig für mich?Mein Studium ist ja sozusagen schon eine dritte Ausbildung die ich mache, wie lange müssen meine Eltern mich denn noch mitfinanzieren nach dem Gesetz?
    Die Banklehre & Studium stehen zwar im engen Zusammenhang, aber wie sieht des mit der schulischen Ausbildung aus (Erstausbildung)? Wie stehen denn man eine Chancen das ich durch Vorleistung ein elternunabhängiges Bafög bekomme?
    Hat vllt. jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht und kann etwas dazu sagen?


    Vllt. noch etwas zu meinen Eltern: Mein Vater ist Frührentner mit einer Behinderung von 50%, bekommt deshalb die Rente+Unfallrente & arbeitet auf 400 € basis nebenher. Meine Mutter hatte Jahrelang ein Teilzeitjob als Putzfrau und einen zweitjob als Näherin auf 400€ basis. Nun arbeitet sie seit 2015 Vollzeit als Näherin und verdient um die 1800€ netto. Da Sie jahrelang fast 16 Std am Tag/ 6 Tage die Woche gearbeitet hat, möchte ich ihnen jetzt natürlich nicht als Last anfallen...jetzt wo sie endlich mal Geld haben.


    Danke und Grüße

  • Hallo,


    ich sehe keine "Drittausbildung". Du hast eine normale betriebliche und schulische Ausbildung gemacht, um dann eine höherwertige Ausbildung zu beginnen (Studium). Dementsprechend sind Deine Eltern auch weiterhin unterhaltspflichtig. Zumal sie ja auch während Deiner schulischen wie auch betrieblichen Ausbildung keinerlei Unterhalt geleistet haben/konnten/brauchten.


    Zitat

    wie lange müssen meine Eltern mich denn noch mitfinanzieren


    Aus Deinen Schilderungen geht nicht mal ansatzweise hervor, wann oder wo Deine Eltern Dich "mitfinanziert" haben sollten. Du hast Schüler-BaföG erhalten, hattest eine Ausbildungsvergütung - wo ist da die "Mitfinanzierung"?


    Zitat

    möchte ich ihnen jetzt natürlich nicht als Last anfallen...jetzt wo sie endlich mal Geld haben.


    Kein Kommentar. Aber nur mal ein Denkanstoß: warum sollte ich nun als Steuerzahler für Dich aufkommen, nur weil Du Deinen Eltern nicht zur Last fallen willst?


    Gruß!