Formblatt 3: "zur Einkommensteuer veranlagt" & "Antragsveranlagung"?

Das Forum ist INAKTIV
  • - Registrierung nicht möglich
  • - Erstellen von Themen / Beiträgen nicht möglich
  • Hallo,


    ich weiß, die Frage wurde hier sicher schon mehrfach gestellt. Ich habe sowohl gegooglet, als auch hier gesucht. Dennoch bin ich mir nicht 100%ig sicher.


    Es geht um die Zeilen 54-56 im Formblatt 3:


    54 - Wurden Sie (...) zur Einkommensteuer veranlagt?


    55 - Werden Sie noch (...) zur Einkommensteuer veranlagt?


    56 - Erfolgte eine Antragsveranlagung (...) (früherer Lohnsteuerjahresausgleich)?


    Also der Stand ist in unserer Familie folgender:


    Meine Mutter arbeitet als ganz normale Angestellte (St-Klasse 3), mein Vater ist arbeitslos (erhält kein Arbeitslosengeld o.ä.).


    Sie machen die Steuererklärung alle paar Jahre gemeinsam, ich meine sie sind sogar verpflichtet, da sie ja in der St-Klasse 3 eingestuft ist.


    Für das maßgebliche Jahr 2014 wurde jedoch NOCH keine gemacht. Was muss ich jetzt ankreuzen?


    Meine Überlegung war:


    54 - Nein (sie wurden nicht veranlagt)
    55 - Ja (sie werden noch veranlagt)
    56 - Nein (es erfolgte keine Antragsveranlagung)


    Was ist eigentlich in diesem Fall die Folge? Erhalte ich kein Bafög bis ich den Bescheid eingesendet habe? Oder erhalte ich vorab Bafög und es gibt evtl. spätere Abzüge? (Alles aus der Sicht, dass ich natürlich auch Anspruch auf BAföG habe!)


    Ich danke euch vielmals im Voraus!


    LG USi2310

  • 55 ist richtig.
    Du musst dann die elektronische Lohnsteuerbescheinigung für 2014 vorlegen und sonstige Einkommensnachweise (sofern vorhanden).
    Das BAföG wird dann unter Vorbehalt bewilligt und sobald deine Eltern den Steuerbescheid haben, musst du diesen dem Amt vorlegen, damit der Vorbehalt aufgelöst werden kann.
    Es kann dann zu einer Rückforderung oder auch zu einer Nachzahlung kommen.