Widerspruch Förderungshöchstdauer

  • Hallo,


    folgende Situation: Ich habe den Rückzahlungsbescheid von Bafög erhalten. Die Förderungshöchstdauer ist auf April 2010 festgesetzt worden. Das wäre auch korrekt, wenn ich tatsächlich im April 2005 mein Studium begonnen hätte. Nun bin ich aber durch das Losverfahren reingekommen. Die Zusage dazu habe ich erst einen Monat nach Semesterbeginn erhalten. Zum dem Zeitpunkt war ich leider schon zu spät, um mich für die vorgegebenen Kurse im 1. Semester anzumelden, so dass ich bis zum nächsten Semester warten musste.
    Nun meine Frage: Wäre die Situation ein Grund, um Widerspruch gegen die festgesetzte Förderungshöchstdauer einzulegen?


    Ich wäre sehr dankbar Eure Hilfe!


    Viele Grüße,


    K

  • Die Förderungshöchstdauer ist auf April 2010 festgesetzt worden.


    Die Förderhöchstdauer wurde nicht erst jetzt festgesetzt, sondern bereits während deines BAföG-Bezugs. Warum hast du damals keinen Widerspruch eingelegt?


    Wäre die Situation ein Grund, um Widerspruch gegen die festgesetzte Förderungshöchstdauer einzulegen?


    Was möchtest du damit erreichen? Zurückzahlen musst das BAföG ohnhin.