Vater in Rente, Mutter Hartz4, über 30, Wechsel im hohen Semester

  • Hallo,


    ich bin 32 Jahre, habe mein jetziges Studium aber mit 27 Jahren begonnen.


    Ich habe im Jahr 2010 mein Studium wechseln müssen (war dort allerdings schon im 6. Fach- bzw. 8. Studiensemester), da ich eine Klausur final nicht bestanden habe. Bin jetzt auch hier im 11. Fach- bzw. 19. Studiensemester und immer noch im Bachelor (ja, ich lasse mir zuviel Zeit).


    Bislang habe ich mich immer ohne BAföG und nur mit Nebenjobs und gelegentlichen Schenken des Vaters über Wasser gehalten. Mein Vater ist seit zwei Jahren Arzt in Rente, meine Mutter ist Hartz4-Empfängerin.


    Ich habe vor Jahren, als mein Vater noch berufstätig war, versucht, BAföG zu beantragen. Die Mitarbeiterin hat sich nach Durchsicht meiner Unterlagen aber bereits informiert, dass ich mir die Arbeit mit dem Antrag gar nicht machen sollte - mein Vater hat viel zu viel verdient.


    Da mein Vater ja nun im Ruhestand ist, möchte ich es gerne noch mal probieren. Finanziell geht es mir momentan so schlecht, dass ich nicht mal die 300 EUR Semesterbeitrag aufbringen muss - schließlich fressen mir die 170 EUR Krankenkasse die Haare vom Kopf. Ich esse kaum noch etwas und schlafe abwechselnd bei unterschiedlichen Freunden, da ich mir keine Wohnung mehr leisten kann.


    Nehmen wir an, mein Vater hat immer noch zu viel Einkommen im Monat. Könnte ich aufgrund meiner extrem langen Studienzeit nicht argumentieren, dass er nicht mehr unterhaltspflichtig ist? Gesetzlich muss er zwar mein Studium finanzieren, aber einige Urteile dazu haben ja ergeben, dass die gängige Studienzeit nicht überschritten werden darf. 3-4 Semester sind wohl noch okay, ein Wechsel danach ist nicht mehr hinzunehmen.


    Da meine Mutter eh nicht leistungsfähig ist (Hartz4) müsste das mit der Elternunabhängigkeit doch klappen?
    Und noch eine Frage: Wenn man BAföG, wie ich, nur für die letzten beiden Semester beantragt, muss man dann noch in der Regelstudienzeit liegen? Diese habe ich ja bereits überschritten.


    Grüße
    Lars-Daniel