Bafög bei einer zweitausbildung

  • Hallo zusammen,


    ich komme einfach nicht weiter.
    Ich bin 23 und habe 2013 meine Ausbildung zur Bürokauffrau abgeschlossen. Seit dem arbeite ich in diesem Beruf. Der liegt mir aber überhauptnicht und ich möchte zum September 2016 eine neue Ausbildung anfangen und zwar als Maskenbildnerin. Also eine komplett andere Richtung.
    Ich wohne seit 2013 nicht mehr bei meinen Eltern sonder in einer 3er WG bei Freiburg im Breisgau.
    Da ich mich deutschlandweit bewerben werde, kann ich noch nicht sagen wo es mich hinzieht. Ganz abgesehen davon, dass ich hoffe, ich werde überhaupt irgendwo genommen.
    Die Möglichkeit, dass ich bei meinen Eltern wieder einziehe ist somit quasi nicht gegeben.


    In der Ausbildung zur Maskenbildnerin verdiene ich im ersten LJ ca 550 €, im zweiten LJ 600 € und im dritten LH 650 €. Es ist also fast unmöglich ohne Unterstützung zu leben.


    Meine Eltern sind ja nicht mehr für mich "verantwortlich" da es meine zweite Ausbildung ist oder? Und spielt bei Wohngeld oder BAB das Einkommen der Eltern eine Rolle?


    Ich hoffe hier versteht jemand mein Anliegen.
    Danke schonmal ! :o


  • Hallo,


    es fällt schwer, dein Anliegen zu verstehen.
    Du fragst nach Wohngeld bzw. BAB aber schreibst unter der Überschrift "Bafög bei einer zweitausbildung".


    Nun weiß ich nicht genau, zu welcher der drei unterschiedlichen Leistungen Du eine Aussage haben willst.


    Der Beruf Maskenbildner wäre lt. BERUFENET ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Bereich Bühne, Film und Fernsehen (Ausbildungsbereich Industrie und Handel); somit betrieblicher Natur. Das wiederum deutet weder auf Wohngeld noch auf BAföG hin.
    Es bleibt also nur Berufsausbildungsbeihilfe.


    ....
    Ich bin 23 und habe 2013 meine Ausbildung zur Bürokauffrau abgeschlossen. Seit dem arbeite ich in diesem Beruf. Der liegt mir aber überhauptnicht und ich möchte zum September 2016 eine neue Ausbildung anfangen und zwar als Maskenbildnerin. .....
    ...
    Meine Eltern sind ja nicht mehr für mich "verantwortlich" da es meine zweite Ausbildung ist oder? Und spielt bei Wohngeld oder BAB das Einkommen der Eltern eine Rolle?


    Ich hoffe hier versteht jemand mein Anliegen.
    Danke schonmal ! :o


    Schau bitte mal im (richtigen) Unterforum BAB nach und lies dir die Beiträge zum Thema Zweitausbildung durch.
    Ich sehe da für Dich keine Chance.
    Ich hab Dir mal zu dem Stichwort die Seite als Link hinterlegt KLICK HIER.


    Ob es mit Wohngeld klappen könnte, weiß ich nicht.
    Aber es gibt viele Anfragen ähnlicher Art im Unterforum zum Wohngeld


    Die Frage nach der Unterhaltspflicht der Eltern spielt aufgrund des fehlenden Anspruches auf BAB zunächst keine Rolle.


    dms


    PS: evtl. verschiebt mal jemand den Thread aus BAFöG/Anspruch und Antrag ins Unterforum BAB