BAB trotz kostenloser Wohnung im Haus der Eltern

  • Hallo, ich habe eine Frage, auf die ich einfach keine Antwort finde.


    Ich wohne im Haus meiner Eltern in einer eigenständigen Wohnung und muss keine Miete zahlen. Lediglich den Strom muss ich selber zahlen was ich direkt mit dem Stromlieferant vereinbart habe.
    Die Wohnung haben sie mir gestellt da ich ein Kind habe.


    Jetzt ist Meine Frage ob ich einen Anspruch auf BAB habe.


    LG Jessica

  • Jetzt ist Meine Frage ob ich einen Anspruch auf BAB habe.


    Nein.


    Die oder der Auszubildende wird bei einer Berufsausbildung nur gefördert, wenn sie oder er außerhalb des Haushalts der Eltern oder eines Elternteils wohnt ... (§ 60 Abs. 1 Nr. 1 SGB III). Ein Auszubildender wohnt auch dann bei seinen Eltern, wenn der von ihm bewohnte Raum im Eigentum der Eltern steht (§ 13 Abs. 3a BAföG).

  • Nein.


    Die oder der Auszubildende wird bei einer Berufsausbildung nur gefördert, wenn sie oder er außerhalb des Haushalts der Eltern oder eines Elternteils wohnt ... (§ 60 Abs. 1 Nr. 1 SGB III). Ein Auszubildender wohnt auch dann bei seinen Eltern, wenn der von ihm bewohnte Raum im Eigentum der Eltern steht (§ 13 Abs. 3a BAföG).


    Hallo,
    so einfach sollten wir uns das nicht machen. BAB und BAföG sind zwar eng miteinander verquickt, aber nicht in jedem Fall. Ich weiß nun nicht, wo du diesen Text her hast.


    Hier geht es anscheinend um BAB.


    Zitat

    § 60 Sonstige persönliche Voraussetzungen


    (1) Die oder der Auszubildende wird bei einer Berufsausbildung nur gefördert, wenn sie oder er

    1. außerhalb des Haushalts der Eltern oder eines Elternteils wohnt und
    2. die Ausbildungsstätte von der Wohnung der Eltern oder eines Elternteils aus nicht in angemessener Zeit erreichen kann.


    (2) Absatz 1 Nummer 2 gilt nicht, wenn die oder der Auszubildende

    1. 18 Jahre oder älter ist,
    2. verheiratet oder in einer Lebenspartnerschaft verbunden ist oder war,
    3. mit mindestens einem Kind zusammenlebt oder
    4. aus schwerwiegenden sozialen Gründen nicht auf die Wohnung der Eltern oder eines Elternteils verwiesen werden kann.


    Ich zittiere mal aus der Geschäftsanweisung der BA zum § 61:

    Zitat

    Der Auszubildende ist auch dann außerhalb des Haushalts der Eltern untergebracht,wenn er keine häusliche Gemeinschaft mit ihnen hat. Eine anderweitige Unterbringung liegt somit auch vor, wenn die Wohnung des Auszubildenden den Eltern gehört, aber von deren Lebensmittelpunkt räumlich getrennt...


    ...
    Ich wohne im Haus meiner Eltern in einer eigenständigen Wohnung .....


    LG Jessica


    Ein weiteres typisches Beispiel für diese Fallgestaltung sind Bauernhöfe
    mit Vorder- und Hinterhaus.


    Jessica hat nun das Problem, dass Sie nachweisen muss:
    1. dass Ihre Wohnung tatsächlich eigenständig ist
    (und somit völlig getrennt von der elterlichen Wohnung ist)
    2. es sich um eine vollständige Wohnung (vergleichbar mindestens mit einer Einraumwohnung) handelt


    Wie kann Sie das nachweisen?
    1. Grundriss des Hauses incl. Etagen, wo die separaten Wohnungen eingezeichnet sind
    2. am besten mal von außen beginnend bei jedem abschnitt ein Foto machen und den Weg in die
    eigene Wohnung und deren Zimmer festhalten.


    Probleme:


    gemeinsam genutzte Zimmer weisen auf gemeinsamen Haushalt hin, soweit diese Zimmer
    von jedem Wohnbereich (Eltern, Kinder) zugänglich sind.


    dms