Rückwirkender Anspruch für ein im Ausland geborenes Kind, jetzt in Deutschland

  • Guten Tag,


    besteht ein rückwirkender Anspruch bis zur Geburt für ein im Ausland geborenes Kind, wenn es in seinem 2. Lebensjahr nach Deutschland zieht? Das Kind ist jetzt 2,5 Jahre, der Vater Deutscher, Anmeldung erfolgte vor 3-4 Monaten.


    Wenn ja, was muß geprüft werden?


    Ich danke!

  • Vielen Dank für die Antwort per Nachricht.


    Zu den Fragen:
    Die Mutter ist Britin
    Das Kind ist britisch
    Es hat vorher in UK
    UK gelebt
    Der Umzug des Vaters nach UK sowie jetzt zurück nach Deutschland war beruflich bedingt
    Die Familie hat immer zusammen gelebt, erst in UK, jetzt in Deutschland
    Das Kind geht in den Kindergarten
    Ob eine Steuerpflicht während des UK Aufenthalts in Deutschland besteht, weiß ich nicht. Kann ich aber rausfinden. Ebenso, ob in UK Kindergeld bezogen wurde .
    Ich glaube, dass waren alle Ihre Fragen.
    Und? Rückwirkend bis zur Geburt, oder nur bis Anmeldung?

  • Der Anspruch auf Kindergeld verjährt nach 4 Jahren (§ 169 Abs. 2 AO).
    Das Kind hatte seine gewöhnlichen Aufenthalt in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union, aber ob die Eltern die Anspruchsvoraussetzungen für Kindergeld erfüllt haben, lässt sich anhand deines Beitrags leider nicht sagen.

    War der Vater in den letzten 2 Jahren in Deutschland unbeschränkt einkommensteuerpflichtig (§ 62 Abs. 1 Nr. 2 EStG) oder war er unter den in § 1 Abs. 1 BKGG genannten Bedingungen im Ausland tätig?


    Sollte für die Vergangenheit Anspruch auf Kindergeld bestehen, wird nur der Unterschiedsbetrag zwischen dem Kindergeld und dem Child Benefit gezahlt (vgl. A27 DA-KG 2014).