Aktualisierungsantrag - Einnahmen schätzen??

  • Hallo,


    ich bin Studentin im 2. Master Semester. Ich muss nun meinen Antrag auf Bafög abgeben, dazu auch einen Aktualisierungsantrag, da mein Vater seit Ende 2013 arbeitslos ist. Bis Ende 2015 bekommt er Arbeitslosengeld, das allerdings dann ab Jan. 2016 weg bleibt. Nun fordert der Aktualisierungsantrag aber auch eine Einkommenssumme für 2016. Diese ist jedoch noch nicht berechnet (mein Vater würde geschätzt wohl kein Hartz4 erhalten, aufgrund des Einkommens meiner Mutter). Was schreibe ich nun in dieses Feld (Zeile 52)?


    Ich hoffe mir kann jemand weiter helfen...



    Mit lieben Grüßen


    Kristina


  • Hallo,


    in dem Formblatt steht u.a. auch

    Zitat

    Der Antrag auf Aktualisierung kann nur bis zum Ablauf des Bewilligungszeitraums gestellt werden (Ausschlussfrist)

    .


    Da Du in deinem Beitrag keine Aussagen dazu machst, ob der normale Antrag überhaupt zu einer Anrechnung von Einkommen des Vaters führt, gehe ich davon aus, dass Du diese Option bereits hinreichend geprüft hast.


    Normalerweise wird empfohlen, den Antrag auf Aktualisierung erst nach einer erfolgten Bescheiderteilung zu stellen.
    Hinsichtlich der Rechtsfolgen eines gestellten Antrages auf Aktualisierung hast Du dich hoffentlich ausführlich informiert.


    Zu deiner Frage:
    die seite 2 muss dein Vater unterschreiben. Er muss also schätzen, wie sich sein einkommen im betreffenden
    Kalenderjahr zusammensetzen wird.


    Das Wort schätzen drückt ja schon aus, dass deine Frage hier nicht klar beantwortet werden kann.
    Es liegen nicht alle Fakten vor, um an deiner (besser deines Vaters) Stelle einzuschätzen,
    welches Einkommen und in welcher Höhe im betreffenden Jahr vorliegen wird.


    Schätzt Du ein, dass kein Einkommen (Arbeitslosengeld 1) im Jahr 2016 vorliegen wird, dann wäre auch kein Eintrag in der Zeile im betreffenden Jahr nötig.


    dms