Eigene Wohnung

  • Hallo!
    Ich befinde mich derzeit in der Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin und bekomme dafür keinerlei Geld.
    Ich wohne bei meinen Eltern und möchte in einem Jahr zum 1.8.09 dort ausziehen und mir mit meinem Freund (Angestellter) zusammen eine eigene Wohnung suchen.
    Meine Ausbildung endet jedoch erst am 01.08.2010, d.h. ich bekomme ein ganzes Jahr in der eigenen Wohnung kein Geld.
    Weder für meine Ausbildung, noch BaFög oder HartzVI oder ähnliches. Mein Freund gilt ja nicht als Familienmitglied und auch nicht als WG-Mitbewohner. Nach welchen Kriterien würde man das Wohngeld berechnen?Würde nur er etwas bekommen,ohne dass ich als Mitbewohnerin der Wohnung berücksichtigt werde? Oder wird das Wohngeld für beide einzeln berechnet? Oder ganz anders?
    Dann noch eine zweite Frage...ich hab einen Minijob,bei dem ich bis zu 40 Euro im Monat verdiene,zählt diese Summe dann als mein Einkommen oder nur ein "richtiger" Job?
    Diese Informationen konnt ich hier bisher noch nicht finden,deshalb frage ich...und ich hoffe es weiß jmd die Antwort :-)


    Mit freundlichem Gruß,
    Sintja