BAföG Antrag zurückziehen da das Studium doch nicht begonnen wird.

  • Hallo zusammen, ich bin neu hier und deshalb bitte ich um Nachsicht, falls ich hier ein Thema eröffne, das schon wo anders diskutiert wird. Ich habe es dann nicht gefunden..


    Zur momentanen Situation: Ich habe nun mein Abitur und habe vor im Oktober ein Studium in Bonn zu beginnen. Zuvor habe ich allerdings eine fünf monatige Australienreise geplant, die bis kurz vor Beginn des Wintersemesters 2015 andauern soll. Ich möchte mich also vor der Reise an einer Uni einschreiben und auch schon Bafög beantragen.
    Da mein Visum für Australien allerdings für 12 Monate gilt bin ich am überlegen ob ich nicht einfach wenn es mir gut gefällt dann länger dort bleibe und erst im Sommer studiere.


    Nun zu meiner Frage: Ich weiß, dass ich relativ leicht vom Studium zurücktreten kann, wenn ich noch nicht angefangen habe. Wie sieht das mit meinem BAföG Antrag aus, wenn ich z.B. 2 Wochen vor Studiumsbeginn doch nicht studieren möchte. Gibt es dann viel Papierkram, oder habe ich eventuell Nachteile bei meiner nächsten Beantragung?


    Vielen Dank schonmal für alle Hilfreichen Antworten ;)

  • Naja, wenn du dann im nächsten WS BaföG beantragst, gelten sowieso die Einkommensnachweise für das darauffolgende Jahr. Dann hast du ohnehin viel Papierkram. Du kannst quasi nicht einfach deinen derzeitigen Anspruch "einfrieren" lassen und auf das nächste Jahr verschieben