Einkommen monatlich oder jährlich?

  • Liebes Forum,


    ich habe viel gelesen und komme doch zu keinem Schluss, was meinen Fall angeht: Ich habe ein "Vermögen" von 4.000 Euro, sowie einem alten Motorrad im Wert von vielleicht noch 1.000 Euro, damit liege ich ja unter der Freigrenze von 5.200.


    Im Sommer kellner ich für 4 Monate, bekomme dort 1200 Euro monatlich, abzüglich 280 Euro für Kost und Logis, die so auch auf meiner Lohnsteuerabrechnung stehen. Wenn ich, sagen wir im September den Antrag stelle habe ich natürlich das Einkommen schon auf dem Konto - wird es dann also als Vermögen angerechnet? Oder wird das Jahreseinkommen wie bei der Steuererklärung durch 12 geteilt, womit ich monatlich im Durchschnitt unterhalb der erlaubten 400 Euro liegen würde.


    Außerdem stehen noch einige Anschaffungen an, da ich ja ausziehe. Ich weiß, dass das schon viel diskutiert wurde, allerdings lese ich mal, dass ich nur Belege sammeln muss, dann wieder, dass meine Anschaffungen studienrelevant sein müssen - zählt auch wohnrelevant (Waschmaschine, Sofa, etc?).


    Vielen Dank für Aufklärung!!:)

  • Wenn ich, sagen wir im September den Antrag stelle habe ich natürlich das Einkommen schon auf dem Konto - wird es dann also als Vermögen angerechnet? Oder wird das Jahreseinkommen wie bei der Steuererklärung durch 12 geteilt, womit ich monatlich im Durchschnitt unterhalb der erlaubten 400 Euro liegen würde.


    Du vermischt Vermögen und Einkommen.
    Was du bei Antragstellung auf dem Konto hast ist Vermögen und darf 5.200 € nicht übersteigen.
    Was du innerhalb des Bewilligungszeitraumes verdienst ist Einkommen und dafür erhälst du einen Freibetrag von 255 € netto im Monat.