Kein Pflichtpraktikum bekommen - werde Regelstudienzeit überschreiten. Noch Anspruch?

  • Hallo ihr,


    bin gerade ziemlich verzweifelt, hoffe ihr könnt mir helfen.


    Habe folgendes Problem:


    Studiere im 5. Semester BWL an einer Hochschule und muss ein Pflichtpraktikum bis zum 6. Semester absolvieren. Regelstudienzeit beträgt 7 Semester. Und es gilt folgende Regelung: Plfichtpraktikum muss vor der Bachelorarbeit absolviert werden.


    Habe mich jetzt für Praktika im 6. Semester beworben aber leider keins bekommen :(.
    Ich dachte jetzt, dass ichs einfach im 7. Semester mache und dann einfach die Regelstudienzeit überschreite und im 8. Semester kein Bafög mehr bekomme. Wäre auch nicht so tragisch bei nur einem Semester.


    Nun hab ich aber in einem Forum gelesen, dass mir das Bafög gestrichen wird, sobald klar ist, dass ich das Studium nicht in der Regelstudienzeit schaffe..


    Stimmt das? Wenn ja, was kann ich tun? Es ist ja ein Unterschied wenn ich ab jetzt kein Bafög mehr bekomme oder bis zum 7. Semester und mich dann nur ein Semester ohne Bafög durchschlagen muss.


    Gibt es irgendeinen Weg, bis zum 7. Semester weiterhin Bafög zu bekommen?


    Danke im Voraus :(

  • Hey,


    also soweit ich das lese, richtet sich die Förderungshöchstdauer bei Studiengängen grundsätzlich nach der Regelstudienzeit bzw. dessen Studienordnung. Soweit es ein Pflichtpraktikum ist, wird es sehr wahrscheinlich im Rahmen von 3 Monaten nicht vergütet werden.


    Alternativ: Wenn du alle Module abgeschlossen hast, hast du ja sozusagen "Leerlauf" und musst nurnoch das Praktikum absolvieren.
    Entweder du suchst dir ein Praktikum für 4-6 Monate, welches dann vergütet wird und dir den Lebensunterhalt sichert (das müsstest du dir ja auch anrechnen lassen können?), oder du finanzierst dich in dieser Zeit dann von einem Nebenjob.