Anrechnung Vermögen bei verkürztem Bewilligungszeitraum

  • Folgendes Szenario:
    Ein Schüler der Abendrealschule besucht das letzte Semester. Die letzten Jahre hatte er immer einen gut bezahlten Nebenjob und zwischen 600 - 800,00 Euro mtl. Einkommen. Im September 2014 wird er seitens des Arbeitgebers gekündigt. Er hat keine weiteren Einnahmen.
    Das Einkommen zuvor hat er gespart um sich einen PKW zu kaufen. Geldvermögen hat er keins.
    Er stellt folgend im Oktober 2014 einen Antrag auf Ausbildungsförderung, gibt dort an er habe keine Einkünfte. Den PKW gibt er mit einem Wert von 5.800,- Euro an. Diese Summe hat er von mehreren Händlern für sein Auto geboten bekommen.
    Die Frage ist nun:
    Die schulische Ausbildung ist im Januar 2015 beendet, der Bewilligungszeitraum umfasst daher nur 4 Monate (10/14 - 01/2015). Wird das Vermögen über der Freigrenze von 5.200,- Euro (summa summarum 600,00 Euro) mit mtl. 150,00 Euro auf den Bedarf angerechnet oder wird der Wert des PKW's nur anteilig angerechnet?