Schwieriger Fall? Schülerbafög und Studentenbafög möglich?

  • Hallo liebe Leute,


    habe mich hier angemeldet und eine oder mehrere Antworten auf mein/e Frage/n zu bekommen :D


    Eine Freundin begann Ihre erste schulische Ausbildung 08/2013 bis 07/2014, diese wurde auch mit BaföG gefördert. Danach kam der Abbruch.


    Sie entschloss sich die Fachhochschulreife(FOS) nachzuholen (2 Jährig), wo eine Ausbildung keine Vorraussetzung ist.
    -----------------------------------------
    Frage: Wird sie für ein Studium auch BaföG erhalten, wenn wir davon ausgehen, dass sie für die Fachhochschulreife BaföG erhält?
    ----------------------------------------


    Meine Überlegung: Nach Abbruch der 1. Ausbildung würde für FOS §7 Abs. 3 Nummer 1 des BaföG gelten.
    Da sie aber durch die Fachhochschulreife keinen berufsqualifizierenden Abschluss erhält, sondern "nur" eine Berechtigung für eine Fachhochschule dürfte doch hier der § 7 Abs. 1 eine Rolle Spielen?


    "Ausbildungsförderung wird für die weiterführende allgemein bildende und zumindest für drei Schul- oder Studienjahre berufsbildender Ausbildung im Sinne der §§ 2 und 3 bis zu einem daran anschließenden berufsqualifizierenden Abschluss geleistet."


    --> liege ich damit richtig?


    ---------------------------------------


    Zusammenfasssung: Abbruch 1. Ausbildung; durch §7 Abs. 3 Nummer 1 des BaföG wird FOS gefördert; durch § 7 Abs. 1 dann das Studium?



    ICH BEDANKE MICH HERZLICH FÜR ALLE BEGRÜNDETEN ANTWORTEN!!!