Unterhaltspflicht an Ehefrau von Vater??

  • Ich hatte heute Spätschicht und als ich um 9 von der Arbeit nachhause kam erwartete mich ein lustiger Brief im
    Briefkasten und ich muss ehrlich zugeben ich bin aus allen Wolken gefallen.
    Da stand also dass die Ehefrau meines Vaters nun in einem Altersheim wohnt und ich ihr gegenüber Unterhaltspflicht habe.
    Kann das sein? Das ist doch ein schlechter Witz oder?


    Nun mal kurz zu meiner Vorgeschichte so dass Ihr auch den Rest verstehen könnt.
    Meine Eltern haben sich als ich 3 Jahre alt war scheiden lassen, mein Vater hat dann als ich so etwa 15 war aufgehört den
    Unterhalt an mich zu zahlen. Er hat dann auch wieder geheiratet und der Kontakt ist abgebrochen weil er sich nicht mehr um mich gekümmert hat. Mittlerweile bin ich 41 und habe ihn in all den Jahren vielleicht 3 mal gesehen, war immer so eher Zufall auf der Strasse und so weil ich in einer mittelgroßen Stadt lebe und wie gesagt wir auch keine Kontakt mehr hatten.


    Die letzten 3 Jahre war ich da ich chronisch Krank bin Harz 4, dieses Jahr ging es mir besser und ich möchte es nun wieder mit arbeiten versuchen, habe also seit August eine Teilzeitstelle und verdiene 1000 Euro Netto.


    Also muss ehrlich sagen der Brief heute.....da hab ich nicht schlecht gestaunt, kann das wirklich sein, dass ich der Ehefrau meines Vaters gegenüber Unterhaltspflichtig bin?


    Vielen Dank schon mal an alle Antworten :rolleyes::rolleyes:

  • Hallo,


    also geht es um Sozialhilfe oder um Grundsicherung?


    Wenn es um die Grundsicherung geht (worauf Dein Hinweis mit dem Altersheim deutet) brauchst Du Dir keine Gedanken machen. Zwar würde hier tatsächlich eine Unterhaltspflicht von Dir bestehen, aber erst ab einem Einkommen von mehr als 100.000 € im Jahr. Davon dürftest Du nach Deinen Schilderungen leicht entfernt sein. Also beantworte die Fragen vom Amt und lehne Dich wieder zurück...


    Gruß!