Vater ALGII-Empfänger, Eltern getrennt - Unabhängiges Bafög?

  • Hallo zusammen!


    Bei mir herrscht zur Zeit folgende Situation:
    Mein Vater, bei dem ich wohne, der eigentlich selbstständig ist (war) erhält seit April diesen Jahres ALGII, da er keine Aufträge mehr bekommt.
    Meine Mutter verdient relativ normal, ich glaube z. Z. 3000 € brutto, waren allerdings letztens Jahr noch 5000€ in der gleichen Firma.
    Meine Eltern leben seit gut einem Jahr getrennt und meine Mutter muss vom Amt aus 400€ pro Monat an uns überweisen, welche dann vom ALGII wieder abgezogen werden.
    Das Amt hat uns dann auch "gezwungen" Bafög dür mich zu beantragen. Erstmal elternabhängig, da ich zur Zeit noch mit meinem Vater zusammenlebe. Der Antrag läuft mitlerweile seit Anfang August und es hat sich noch nichts getan.
    Das Geld würde sowieso wieder verrechnet werden.
    Jetzt kommen mein Vater und ich allerdings seit geraumer Zeit nicht mehr wirklich gut mit einander aus und ich möchte sobald ich 18 bin, also nächsten Februar, ausziehen, und er will das auch. Unsere Wohnung müssen wir aus finanziellen Gründen verkaufen, deswegen ist ein Umzug generell nötig. Und dass wir nochmal zusammen ziehen ist für uns nicht vorstellbar.
    Jetzt müsste ich also nächstes Jahr nochmal elternunabhängiges Bafög beantragen. Glaubt ihr, dass ich welches bekomme, oder meint ihr, dass ich zwangsweise mit meinem Vater in eine neue Wohnung zusammenziehen muss?


    Ich freue mich auf Antworten,
    Grüße!

  • Du kannst kein elternunbhängiges BAföG beantragen. Du beantragst BAföG, ob es elternunabhängig ist prüft das Amt.
    Due kannst elternunabhängiges BAföG bekommen, wenn due 3 Jahre Lehre und 3 Jahre Arbeitstätigkeit oder nach deinem 18. 5 Jahre Erwerbstätig warst.
    Da du noch keine 18 bist, gehe ich davon aus, dass zu gar nichts davon erfüllst, also gibt's nur elternabhängiges BAföG.