Ein paar Wiesen in Erbengemeinschaft

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine Frage bzgl. Grundstückvermögens: Und zwar bin ich Teil einer Erbengemeinschaft und besitze 1/6 von insgesamt 8 Wiesen irgendwo im Nirgendwo. Diese Wiesen sind momentan alle verpachtet und der Zeitwert meines Anteils beträgt ca. 12600 €. Da die Grundstücke Teil einer Erbengemeinschaft sind, kann ich sie natürlich nicht einfach veräußern. Jetzt habe ich gelesen, dass man für einen diesbezüglichen Härtefallantrag nachweisen muss, dass man alle Register gezogen hat was den Verkauf bzw. Beleihung angeht und trotzdem kein Kapital aus dem Grundstück ziehen kann - hat hiermit jemand Erfahrung und kann mir sagen, wie das in der Praxis aussieht? Und zweitens, wie verhält es sich mit der Verpachtung (260 € / Jahr) - könnte ich mit dem laufenden Pachtvertrag argumentieren, der ebenfalls einen Verkauf ausschließen würde?


    Vielen Dank schon einmal für Eure Hilfe!


    Frederik