Kindergeld für ein 17 J. Ungarisches Kind das in Deutschland beim Vater lebt?

  • Hallo,


    ich habe eine Frage und zwar wohnt ab gestern der 17 jährige Sohn meines Lebensgefärten bei uns im Haushalt. Beide sind ungarische Staatsbürger. Nun wollen wir Kindergeld für den Sohn beantragen und ich habe eben mit der Familienkasse gesprochen, die sagen wir sollen einen ganz normalen Kindergeld Antrag wie für Deutsche auch, ausfüllen. Stimmt das? Ich habe mir den Antrag angesehen aber das kommt mir etwas komisch vor. Die Eltern des Jungen sind seit Sept. 2011 geschieden.


    Da mein Lebensgefährte im Januar diesen Jahres den differenzbetrag vom Kindergeld hier in Deutschland beantragt hatte, wurde das Kindergeld in Ungarn seitdem nicht mehr gezahlt. Besteht die Möglichkeit es rückwirkend hier zu bekommen und wenn ja wie? Über Hilfe wären wir sehr dankbar. :)

  • die sagen wir sollen einen ganz normalen Kindergeld Antrag wie für Deutsche auch, ausfüllen. Stimmt das? Ich habe mir den Antrag angesehen aber das kommt mir etwas komisch vor.


    Der Vater muss dieselben Anspruchsvoraussetzungen erfüllen wie ein deutscher Kindergeldberechtigter. Warum sollte der deutsche Antrag also nicht zutreffen?


    Da mein Lebensgefährte im Januar diesen Jahres den differenzbetrag vom Kindergeld hier in Deutschland beantragt hatte, wurde das Kindergeld in Ungarn seitdem nicht mehr gezahlt.


    Wurde über diesen Antrag bereits entschieden? Wenn nicht, rate ich davon ab, einen zweiten Antrag auf Kindergeld zu stellen.