Schüler bafög Fragen

  • Hallo meine Lieben. Ich bin ganz neu hier. Ich habe da auch gleich ein paar Fragen.


    Ich gehe seit 09/13 auf die Abendrealschule in Köln um meinen Realschulabschluss nachzumachen. Ich wohne nicht in Köln und muss ca 50 Km hin und her pendeln und wohne noch bei meinen Eltern (Wohne im Süden nahe der Grenze zu Rheinland-Pfalz). Da ich ins nächste Semester geschafft habe, wurde mir mitgeteilt das ich Anspruch auf Schüler-Bafög habe.


    Meine Fragen.


    1.Ich habe gelesen das man sein Vermögen angeben muss wenn man welches hat z.B. ein Auto. Ich besitze ein altes Auto (Vw Polo 6N Bj 1996). Im Antrag muss ich den Zeitwert des Autos angeben, jetzt weiß nicht an welchen Zeitwert ich mich richten muss.


    2. Richtet sich der Bewilligungszeitraum an das Schulhalbjahr oder das ganze Jahr? Habe den Antrag von der Seite: BAföG: Das neue BAföG .


    3. Ich habe noch einen Minijob, wie viel darf ich im gesamten Bewilligungszeitraum verdienen?


    Ich hoffe auf antworten und bedanke mich schon mal bei allen.


  • Hallo,
    ich bin zwar im BAföG-Recht nicht so bewandert, aber


    1. das Vermögen zum Zeitpunkt der Antragstellung wäre wohl abgefragt. Evtl. Kannst Du über die Schwacke-Liste
    (mal googlen) den Zeitwert deines Auto's ermitteln lassen.


    2. soweit mir bekannt ist, beträgt der Bewilligungszeitraum (BWZ) i.d.R. ein Jahr (12 Monate; ein Schuljahr)


    3. je Monat BWZ 400 Euro (Brutto) sind anrechnungsfrei -> bei 12 Monaten dann also 4800 euro (bezogen auf Minijob)


    dms