BAB - Fragen zur Anrechnung des Elterneinkommens und Partnereinkommens

  • Hallo liebe Leute,


    Ich habe ein paar Fragen, die ich ohne Eure Hilfe leider nicht vollständig klären kann.
    Informiert zu dem Thema habe ich mich auf den üblichen Internetseiten, leider gehen diese mit Beispielen gar nicht oder nur sehr sporadisch auf "Sonderfälle" ein.


    Zunächst ein paar Fakten zu meiner Situation:


    • Alter: 27
    • Eltern: geschieden
    • Wohnsituation: seit Herbst `13 mit Lebenspartner/in zusammenlebend, davor mit Vater.
    • Mietkosten: 250Euro + Strom + Gas
    • Vergütung ab April'14: 450€ Brutto


    Lebenslauf in Kurzfassung:


    • Abitur `06,
    • ab '06 erstes Studium ohne Abschluss
    • ab '09 zweites Studium ohne Abschluss
    • '12- Juli'13 - Berufsvorbereitende Maßname
    • seit Oktober'13 Praktikum
    • ab April'14 Ausbildung


    Nun zu meinen Fragen:


    [INDENT]1. Die erste und wohl wichtigste Frage die sich mir stellt, ist folgende: Bin ich bei meinen Eltern noch unterhaltsberechtigt bzw. sind sie mir Unterhaltspflichtig?


    • Ich finde dazu einfach keine eindeutige Regelung. Mal heißt es bis zur ersten abgeschlossenen Berufsausbildung, dann kann man sein Recht auf Unterhalt verlieren, dann heißt es wieder nur bis zum 25ten, 26ten oder auf 27ten Lebensjahr.



    2. Inwiefern ist mein/e Lebenspartner/in mir gegenüber unterhaltspflichtig?

    • Selbst noch in der Ausbildung, Bruttoverdienst knapp über der 1070€ Freibetragsgrenze. Zählt hier Brutto- oder Nettoeinkommen? Angenommen es wären 100€ über dem Freibetrag, würden mein Bedarf dann um 50% also 50€ sinken?


    3. Darüber hinaus wüsste ich noch gern, ob meine Rechnung zwecks Bestimmung des Bedarfes, gemäß des Falles ich würde bei niemandem unterhaltsberechtigt sein, wie folgt korrekt ist:


    Grundbedarf: 348,00€
    Mietpauschale: 149,00€
    Ticket Öffentliche: 46,00€
    Gesamtbedarf: 543,00€


    • Bei meinem Bruttoverdient von 450€ hätte ich Netto ca. 350€. Somit ergäbe sich dann nach meiner Rechnung eine Unterstützung von 543€ - 350€ = 193€ durch die Agentur. Wäre dies korrekt?
    • Angenommen ich müsste das Einkommen des Partners anrechnen, es läge 100€ über dem Freibetrag, wäre die mir gewährleistete Unterstützung dann 553€ - 50€(anzurechnendes Einkommen) - 350€ = 143€ durch die Agentur?


    4. Werden Strom- und Gastkosten gar nicht berücksichtigt? Denn das wäre doch dann ein Riesenvorteil wenn diese in den Warmmietkosten integriert sind!?
    [/INDENT]



    Ich hoffe ich finde hier Rat, freue mich über jedwede Resonanz.



    Liebe Grüße,
    Sluggish


  • Hallo,
    die Frage bezüglich des Unterhaltsrechtes greift zuweit vor.
    Bei der Antragstellung wird das Einkommen der Eltern mit verlangt.
    Ob es tatsächlich angerechnet bzw.berücksichtigt wird,
    wird u.U. erst viel später (in einem langwierigen Prozess) analysiert und festgestellt.
    Die Unterhaltspflicht ist an kein Alter gebunden.
    Vom Grundsatz her bis zur erfolgreich absolvierten ersten Ausbildung.
    (gesetzestechnisch bedeutet vom Grundsatz her, dass es pauschal gilt,
    aber nicht unbedingt für jeden !)


    dms


  • Hallo
    Lebenspartner, deren Einkommen zu berücksichtigen ist bei der Berechnung von BAB,
    sind nur solche, welche sich nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz das JA-Wort gegeben haben
    (einfacher ausgedrückt -> gleichgeschlechtliche Personen, die geheiratet haben).


    Auch bei denen gilt dann, dass das Einkommen von vor zwei Jahren heranzuziehen ist.
    Geht aber auch aus den Vordrucken hervor.


    dms


  • Die Kosten der Unterbringung umfassen die für die Gebrauchsüberlassung
    von Wohnraum aufgrund eines Mietvertrages zu zahlende
    - Miete und
    - Nebenkosten, die nicht bereits in der Miete enthalten sind, ohne
    Rücksicht darauf, ob sie abschlagsweise beglichen oder abgerechnet
    werden.


    Nebenkosten sind insbesondere
    - Kosten für Heizung und Warmwasserbereitung
    - Gebühren für Straßenreinigung
    - Gebühren für Müllabfuhr
    - Kosten für Wartung von Personenaufzügen
    - Kosten für den Betrieb von Gemeinschaftsantennenanlagen.


    Nachzulesen in den Weisungen der BA (siehe meine Signatur)


    dms

  • Hallo liebe Leute,


    Ich habe ein paar Fragen, die ich ohne Eure Hilfe leider nicht vollständig klären kann.
    Informiert zu dem Thema habe ich mich auf den üblichen Internetseiten, leider gehen diese mit Beispielen gar nicht oder nur sehr sporadisch auf "Sonderfälle" ein.


    ....
    Liebe Grüße,
    Sluggish


    Sonderfall -> wo soll der sein?


    übliche Internetseiten -> du meinst wohl die, wo man gar nichts zu BAB findet


    Ansonsten wäre der erste Anlaufpunkt bei der stelle, welche dafür zuständig ist.
    Und dort sollten alle deine Fragen klärbar sein.


    Benutze übrigens auch den BAB-Rechner, den findet man auch dort auf den Seiten.


    dms

  • Vielen Dank für die schnellen Antworten.


    ..


    übliche Internetseiten -> du meinst wohl die, wo man gar nichts zu BAB findet


    ..


    z.Bsp die Agentur für Arbeit, deren Bafoeg Rechner, diese Seite hier und viele mehr die per Tante google etwas mehr oder weniger Nützliches anzubieten hatten.



    ..


    Benutze übrigens auch den BAB-Rechner, den findet man auch dort auf den Seiten.


    ..


    Das tat ich bereits. Jedoch gibt dieser bei sachgemäßer Eintragung der finanziellen Situation meiner Eltern, hinsichtlich der Unterhaltsfrage selbstredend keine Ansprüche meinerseits an. Also wäre die Sache des Unterhalts, wie bereits geraten, zu klären.



    ..


    Ansonsten wäre der erste Anlaufpunkt bei der stelle, welche dafür zuständig ist.
    Und dort sollten alle deine Fragen klärbar sein.


    ...


    Dies habe ich vor, allerdings erst dann wenn ich so viel von der Materie BAB verstehe, dass ich eine Benachteiligung seitens des Amtes, ob beachsichtigt oder nicht sei dahingestellt, bemerken und ansprechen kann. Habe in diesem Punkt leider bisher keine guten Erfahrungen mit deren Personal machen können.


    Sluggish

  • Vielen Dank für die schnellen Antworten.
    z.Bsp die Agentur für Arbeit, deren Bafoeg Rechner, diese Seite hier und viele mehr die per Tante google etwas mehr oder weniger Nützliches anzubieten hatten.
    ....
    Sluggish


    Hallo,
    deine Beweggründe sind nachvollziehbar, aber
    Du weist schon, dass der BAfoeg Rechner bei Berechnung von BAB unbrauchbar ist.


    Vielen Dank für die schnellen Antworten.
    ...
    Das tat ich bereits. Jedoch gibt dieser bei sachgemäßer Eintragung der finanziellen Situation meiner Eltern, hinsichtlich der Unterhaltsfrage selbstredend keine Ansprüche meinerseits an. Also wäre die Sache des Unterhalts, wie bereits geraten, zu klären.
    ...
    Sluggish


    Unterhalt wird im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt, Du willst aber eine Berechnung nach dem
    Sozialgesetzbuch Drittes Buch haben. Insoweit wirst Du also eine Antwort kaum im SGB III finden.
    Im übrigen sind die Eltern zunächst zu einer Auskunft über die Einkommensverhältnisse verpflichtet
    (steht auch auf den entsprechenden Vordrucken). Die Auskunftspflicht ist unabhängig vom Ergebnis
    einer Prüfung der Unterhaltspflicht. Man kann danach in das Thema Vorausleistung (SGB III) einsteigen.
    Aufgrund deiner Vorgeschichte (siehe oben in deinem ersten Beitrag) kann nicht unbedingt davon
    ausgegangen werden, dass Du evtl. den Unterhaltsanspruch verwirkt hast (BGB).


    Nochmals, für die Antragstellung ist die Fiktion (bestehender Unterhaltsanspruch) maßgebend.


    Vielen Dank für die schnellen Antworten.
    ...
    Dies habe ich vor, allerdings erst dann wenn ich so viel von der Materie BAB verstehe, dass ich eine Benachteiligung seitens des Amtes, ob beachsichtigt oder nicht sei dahingestellt, bemerken und ansprechen kann. Habe in diesem Punkt leider bisher keine guten Erfahrungen mit deren Personal machen können.


    Sluggish


    Dann bewirb Dich bei der Agentur für Arbeit für eine Ausbildung dort.
    Kannst evtl. deinen Antrag dann im Rahmen eines Praktikas selbst bearbeiten/ berechnen.


    BAB gibt es frühestens ab dem Monat, in dem der Antrag gestellt wurde.


    dms

  • Hallo nochmal.


    Nachdem es aufgrund von diversen Schwierigkeiten ein dreiviertel Jahr gedauert hat alle Unterlagen zu beschaffen, kann ich nun fröhlich verkünden BAB erhalten zu haben. Rückwirkend zum Antragsdatum.


    Vielen Dank Forum und bis dann.

  • Hallo nochmal.


    Nachdem es aufgrund von diversen Schwierigkeiten ein dreiviertel Jahr gedauert hat alle Unterlagen zu beschaffen, kann ich nun fröhlich verkünden BAB erhalten zu haben. Rückwirkend zum Antragsdatum.


    Vielen Dank Forum und bis dann.


    Hallo,
    danke für die Rückmeldung.


    Wenn Du noch Fragen hast bezgl. BAB, weisst Du ja, wo Du unter anderem Hilfe finden kannst.


    Schau ab und zu mal vorbei,
    ich bereite gerade eine Info zur Änderung der Bedarfssätze etc. ab nächstes Jahr (01.08.2016) vor.
    Evtl. ist Dies für Dich auch interessant.:confused:


    Ansonsten viel Erfolg in der Ausbildung.


    dms