Jura Mitte 3. Semester -> Lehramt

  • Hallo,
    Ich "studiere" gerade im 3. Semster Jura und will unbedingt den Studiengang wechseln und ein Lehramtstudium beginnen, nur habe ich Angst, kein Bafög mehr zu bekommen.. Ich habe beim Studentenwerk einen Studeinfachwechsel beantragt, nur leider kann ich mich zum Sommersemester '14 erst Rückmelden.. Das heißt ich hätte dann mein 3. Semester "abgeschlossen" und bräuchte eine bombenfeste Begründung, wie z.B. einen Eignungsmagel.. Nur bin ich ja nicht zu blöd für dieses Studium, mir taugt es hald nicht mehr und es ist mir zu trocken... Ich bin auf das Bafög angewiesen und ohne kann ich das Studium vergessen und wieder zu meinen Eltern ziehen.. Grob gesagt.. :( kann mir irgendjemand einen Tipp geben, was ich in diese Begründung schreiben sollte, da ich der auffassung bin, dass ein Eignungsmangel bei einem Jurastudium nicht weniger Bedeutet als nicht lesen oder schreiben zu können..!! :/
    Vielen Dank für Eure Hilfe!
    MfG
    Max

  • Wer sagt denn, daß Jurastudenten den notwendigen Verstand mit dem Löffel (oftmals nur mit dem Schaumlöffel :rolleyes:) geschluckt haben? :rolleyes: Und. weshalb darfst Du Dich nicht outen bzgl. Deinen event. vorhandenen Leistungsmängeln und eine unverständliche Berufsberatung der komischen Vorstellung der Ausbildung zum Juristen?
    Schau auch hier
    http://www.bafoeg-aktuell.de/forum/fachrichtungswechsel-leistungsnachweise-studienabbruch/10872-sowohl-fachrichtung-als-auch-uniwechsel.html


    Zwischen den Zeilen gelesen findest Du hier schon Deine Begründung! Der Wechsel muß auf jeden Fall noch vor dem Start des 4. Semesters stattgefunden haben!
    Daß du lt. Deiner Erklärung aufs BAföG angewiesen bist, interessiert nicht.
    franjo

  • Vielen Dank für die Antwort!!
    Ich war ja schon bei der Tante im Bafög Amt an der Uni. Die Olle war so unfreundlich und hohl, die konnte nicht einmal das Punktesystem, das mit den Noten gleichgesetzt wird, lesen.. "2.0?! das ist doch gut, wieso wollten sie dann wechseln?!" (2.0 = ne glatte 5 -> durchgefallen) .. :D
    Mein nächstes Problem ist, dass ich ihnen noch eine Immatrikulationsbescheinigung vom neuen Studienfach vorweisen muss. Diese ist an sich kein Problem, nur sollte ich mich zum sommersemester 14 rückmelden und mich für 117,- fest Einschreiben ins Lehramt Studium, und dann doch kein Bafög bekommen, sitze ich gewaltig in der Tinte...

  • Sorry, ich muß hier widersprechen...
    Die BAföG-Bearbeiter haben nichts mit dem Punktesystem zu tun und erhalten entsprechend keine Infos!
    Für die Punktesysteme und auch Leistungsbescheinigungen sind ausschließlich die Prüfungsämter zuständig.
    Die Studentenwerke sind eingenständige Einrichtungen und haben nichts mit den Hochschulen zu tun.
    Also, anscheinend war bei Dir doch irgend etwas mit dem Schaumlöffel :rolleyes:, oder?
    Und zu Deinen 2. Absatz...
    Wenn Du wechseln willst, dann mußt Du unverzüglich wechseln! Denn wenn Du das nicht machst, dann hast Du ein Problem und mußt Dir einen anderen Geldgeber/Sponsor als den Steuerzahler (BAföG) suchen!
    Angenommen, Dir würde das BAFöG gestrichen, welche Möglichkeiten hättest Du dann?


    franjo


    franjo