Forderungsdauer, Studiengebühren, Überbrückungsmonat

Das Forum ist derzeit geschlossen, eine Registrierung oder das Verfassen von Themen & Beiträgen sind nicht möglich.
  • Hallo zusammen,


    ich will ein Auslandsjahr in Kanada im Rahmen meines Bachelors verbringen und dort erbrachte Leistungen möglicherweise an meiner Heimatuni anrechnen lassen.
    Die regulären Semester dort gehen von September bis Dezember(Fall Term) und von Januar bis April(Winter Term). Der Spring Term ist hingegen ein verkürztes Semester mit einem sehr eingeschränkten Kursangebot.
    -Wenn ich dort Fall und Winter Term studieren würde, also vom September bis zum April, könnte ich Auslands-BAföG nur vom September bis zum April bekommen oder doch das ganze Jahr, also bis zum August?
    -Nun, unabhängig davon, ob ich bis zum August oder nur bis zum April Auslands-BAföG beziehen würde, welche Leistungen könnte ich dann in Überbrückungsmonaten bekommen, wenn das Semester an meiner Heimatuni erst im Oktober beginnt?
    -In welchen Fällen schafft man es erfahrungsgemäß § 3 (2) mehr als 4.600 Euro an Studiengebühren erstattet bekommen und normalerweise bis zu welchem Betrag höchstens? Die Studiengebühren dort sind z.B. fast die niedrigsten in Kanada; wie kann es begründet werden, dass die Ausbildung nur an der gewählten Hochschule durchgeführt werden kann bzw. dass das Studienvorhaben besonders förderungswürdig ist?

  • Hallo vvladimir,
    die absolut richtigen und verlässliche Antworten zu Deinen Fragen bekommst Du nur hier:


    [FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]Studentenwerk Thüringen AöR
    AuslandsbaföG-Amt u. a. für Kanada
    Max-Planck-Ring 9 (Haus D)
    98693 Ilmenau
    Telefon: 0 36 77/69 27 52
    Telefax: +49(0)3677/69 19 24
    E-Mail: fri@stw-thueringen.de
    Web: www.stw-thueringen.de


    Viel Erfolg und einen angenehmen Aufenthalt in Kanada wünscht Dir


    franjo
    [/FONT]