Wie schreibt man einen Widerspruch? Deutsche Ausbildung in Portugal

  • Hallo, Alle miteinander! :)


    Ich habe riesige Probleme bei der Anerkennung meiner Ausbildung und deshalb muss ich nun einen Widerspruch gegen meinen BAB-Bescheid einreichen. Ich weiß aber nicht, wie man so einen Widerspruch überhaupt schreibt und deshalb brauche ich jetzt unbedingt Hilfe, damit mein Widerspruch auch rechtens ist. Es wäre echt super, wenn mir da Jemand helfen könnte! :)


    Meine Situation ist wie folgt:


    Ich mache eine betriebliche Ausbildung zur Hotelfachfrau in Portugal, die von der deutsch-portugisiesischen Handelskammer anerkannt ist und als gleichwertig zu einer Ausbildung zur Hotelfachfrau in Deutschland gilt. (Wir haben deutschen Unterricht, deutsche Lehrer und die Gesellenprüfung wird natürlich auch - eine deutsche Prüfung, mit deutschen IHK-Prüfern sein.) Diese Form der Ausbildung gibt es seit vielen Jahren und es wurden bereits viele deutsche Auszubildende in diesem Rahmen in Portugal ausgebildet. Sie haben auch BAB erhalten, weil alle gesetzlichen Rahmen vorhanden sind. In letzter Zeit gab es aber immer mehr Probleme bei der BAB-Antragstellung, wie ich von meinen Kollegen und Auszubildenenden in höheren Jahrgängen weiß. Die Anträge werden einfach erstmal grundsätzlich abgelehnt, weil diese Möglichkeit der Ausbildung so unbekannt ist. Früher gab es jedoch keine Probleme und es hat sich rechtlich nichts geändert. Aus irgendeinem Grund stellen sich die Sachbearbeiter aber in letzter Zeit quer und das macht es uns Auszubildenden nun sehr schwer.


    Diese Ausbildung ist, im Gegensatz zur Ausbildung in Deutschland, unentgeltlich. Das heißt, wir Auszubildenen hier bekommen kein Gehalt. Um so wichtiger ist das BAB.
    Nach dem BAB-Rechner bin ich berechtigt, BAB zu erhalten. Meine Eltern haben circa das Mindesteinkommen.
    In meinem Bescheid steht lediglich, daß die Ausbildung nicht förderungsfähig ist. Von diesem Fall hab ich bereits bei einer Kollegin gehört, die Widerspruch eingelegt hat und im zweiten Lauf nun ganz normal BAB erhält.


    Komplizierter macht die Sache noch, daß mir die Post nicht nach Portugal gesendet wird, sondern immer in meinem Briefkasten in Deutschland landet und dadurch ständig Verzögerungen entstehen, weil ich sie nicht sofort persönlich einsehen kann. Außerdem kann ich mit meinem Sachbearbeiter telefonisch nicht sprechen, weil er keine eigene Telefonnummer hat - es gibt lediglich eine Hotline für ganz Deutschland bei der man anrufen und sich informieren kann. Diese Info ist natürlich dementsprechend oberflächlich, oft widersprüchlich, weil die Leute am Telefon einem sich widersprechende Informationen geben, oder sogar gar keine Information mitteilen können. Mir wurde mehrmals angeboten, zurückgerufen zu werden, ich habe meinerseits mehrmals darum gebeten zurückgerufen zu werden, mir wurde gesagt, daß dazu sogar "besondere Priorität" im Computer eingegeben wurde - und ich wurde nicht ein einziges Mal zurückgerufen.


    Okay, aufgrund dieser ganzen Hürden muss mein Widerspruch auf jeden Fall richtig aufgebaut sein und darum bitte ich euch, mir dabei behilflich zu sein!


    Vielen 1000 Dank,


    Gatinha (inzwischen ziemlich zermürbt)

  • Hallo, Alle miteinander! :)


    Ich habe riesige Probleme bei der Anerkennung meiner Ausbildung und deshalb muss ich nun einen Widerspruch gegen meinen BAB-Bescheid einreichen. Ich weiß aber nicht, wie man so einen Widerspruch überhaupt schreibt und deshalb brauche ich jetzt unbedingt Hilfe, damit mein Widerspruch auch rechtens ist. Es wäre echt super, wenn mir da Jemand helfen könnte! :)


    ....


    Hallo,
    schreib doch einfach


    Absender


    Empfänger


    Hiermit möchte ich gegen den Bescheid vom xx.xx.xxxx -Aktenzeichen
    wegen der Ablehnung von BAB Widerspruch einlegen.


    Unterschrift/ Datum



    ....
    Meine Situation ist wie folgt:


    Ich mache eine betriebliche Ausbildung zur Hotelfachfrau in Portugal, die von der deutsch-portugisiesischen Handelskammer anerkannt ist und als gleichwertig zu einer Ausbildung zur Hotelfachfrau in Deutschland gilt. (Wir haben deutschen Unterricht, deutsche Lehrer und die Gesellenprüfung wird natürlich auch - eine deutsche Prüfung, mit deutschen IHK-Prüfern sein.) Diese Form der Ausbildung gibt es seit vielen Jahren und es wurden bereits viele deutsche Auszubildende in diesem Rahmen in Portugal ausgebildet. Sie haben auch BAB erhalten, weil alle gesetzlichen Rahmen vorhanden sind. In letzter Zeit gab es aber immer mehr Probleme bei der BAB-Antragstellung, wie ich von meinen Kollegen und Auszubildenenden in höheren Jahrgängen weiß. Die Anträge werden einfach erstmal grundsätzlich abgelehnt, weil diese Möglichkeit der Ausbildung so unbekannt ist. Früher gab es jedoch keine Probleme und es hat sich rechtlich nichts geändert. Aus irgendeinem Grund stellen sich die Sachbearbeiter aber in letzter Zeit quer und das macht es uns Auszubildenden nun sehr schwer.


    ....


    Welche deutsche IHK bestätigt den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung?
    Bei welcher deutschen IHK wird Euer Ausbildungsverhältniss in das Verzeichnis der Ausbildungs-
    verhältnisse aufgenommen? (wird auf dem Ausbildungsvertrag bestätigt bzw. eingetragen)
    Das deutsche System sieht im Gegensatz zu dem portugisichem eine Ausbildungsvergütung vor.


    ...
    Diese Ausbildung ist, im Gegensatz zur Ausbildung in Deutschland, unentgeltlich. Das heißt, wir Auszubildenen hier bekommen kein Gehalt. Um so wichtiger ist das BAB.
    Nach dem BAB-Rechner bin ich berechtigt, BAB zu erhalten. Meine Eltern haben circa das Mindesteinkommen.
    In meinem Bescheid steht lediglich, daß die Ausbildung nicht förderungsfähig ist. Von diesem Fall hab ich bereits bei einer Kollegin gehört, die Widerspruch eingelegt hat und im zweiten Lauf nun ganz normal BAB erhält.
    ....


    BAB ist als ergänzende auffüllende Leistung konzipiert und als volle Ersatzleistung.



    Warum wird eine deutsche Sozialbehörde nur auf deutschem Hoheitsgebiet aktiv?


    Fazit: Schreib deinen Widerspruch - es gibt/ gab einige Sonderregelungen



    Keine zuständigen Stellen in diesem Sinne sind jedoch der Deutsche
    Industrie- und Handelskammertag (DIHK) sowie die
    Auslandshandelskammern (AHK).


    dms

  • Aha, diese Art der Formulierung ist dann also rechtens. Diese Paragraphen sind mir auch schonmal begegnet. Sie dürften den Sachbearbeitern aber doch ebenfalls nicht fremd sein? Naja, trotzdem super, das hilft schonmal!!
    Vielen Dank,
    G

  • Hallo dms,


    nur nochmal ganz kurz: Könntest Du mir sagen, wo das mit den IHK's und AHK's und IHK-"Tagen" in Bezug auf die Förderung genau nachzusehen ist und warum letztere nicht unter diesen Paragraphen fallen?


    Vielen Dank nochmal und frohe Weihnachten,


    G :)


  • Hallo,


    viel Spass beim Lesen des BBIG (KLICK HIER).


    PS: das mit dem Lesen ist ernst gemeint, weil viele deiner Fragen
    mit dem Gesetz zwar beantwortet werden, aber nur wenn man
    dies alles im Kontext liest.
    Z.B. kann ein deutsches Gesetz rechtswirksam in Portugal gelten?
    Wenn ja, wieso weicht Portugal bezgl. der Ausbildungsvergütung ab,
    obwohl doch im deutschen Gesetz steht, dass Azubi's eine solche zu gewähren ist (?).


    dms


    Nachtrag BBIG = Berufsbildungsgesetz