Vermögen der Kinder?

  • hallo,


    bin recht neu in der materie und habe eigentlich viele fragen.


    ich werde dieses jahr 30 jahre alt und möchte zum ws ein studium an der uni beginnen.
    meine vorgeschichte sieht folgendermaßen aus: abitur 1997, ein fsj 1998, bis 2001 erfolgreiche lehre als krankenschwester, dann bis heute angestellte in meinem beruf und dazwischen die geburten meiner kinder (2005 und 2006). kündigung des arbeitsverhältnisses zum 30.09.


    soweit ich mich belesen habe, dürfte ich aufgrund der bei mir lebenden kinder, trotz meines alters volles bafög bekommen. oder?
    nun meine frage: wie ist das mit dem vermögen, was die kinder haben? also das geld welches auf deren konten ist? spielt das eine rolle? und wie wird eigentlich das eigene vermögen kontrolliert? was ist, wenn ich jetzt noch z.b. über 10.000 euro auf meinem konto hätte, dass aber ab september nicht mehr da wär (wir müssen noch ein auto kaufen). wird auf das vermögen des letzten halben jahres geschaut oder auf das, was man an dem tag des antrages hat?


    wäre schön, wenn ihr mir helfen könnt.


    danke sani

  • also ich wäre mir da nicht so sicher dass Du überhaupt nocht BAföG Anspruch hast. Das Studium hättest Du nämlich vor Geburt der Kinder beginnen können und da Du ja auch nach den Geburten immer gearbeitet hast, wird die Kinderziehungszeit bei Dir nicht gewertet werden.


    Zum Vermögen na da wird auf alles geschaut was im jeweiligen Jahr der Bewilligung war, darauf basiert der Datenabgleich der beim BAföG immer durchgeführt wird aber ich fürchte dass es überhaupt keinen Anspruch gibt und daher das Vermögen nicht das Problem sein wird.


    Gruss Andy