Studiengang wechsel nach dem 3. Semester

  • Guten Tag leute,


    ich habe eine Frage und zwar:
    Ich habe 2 Fachsemester Allgemeine Informatik studiert und nach den 2 Fachsemestern ein B-Semester(ein semester um auf die nicht bestandenen Module sich besser zu konzentrieren) eingelegt. Habe dann die Klausuren geschrieben und Mathe und Formale Methoden(Mengenlehre und Logik) wieder nicht Bestanden. Da ich aber mit diesen Fächern nicht mehr klar komme und ich sie nach wiederholtem male nicht schaffe bin ich zu dem Schluss gekommen Wirtschaftsinformatik zu studieren.


    Ich wollte umbedingt Allgemeine Informatik studieren aber hab es von der Leistung her nicht gebracht.


    Zu Wirtschaftsinformatik habe ich gewechselt, da ich schon Vorkenntnisse habe. Ich war 3 Jahre lang auf einer kaufmännischen Schule und habe ein 2 Jähriges Berufskolleg für Wirtschaftsinformatik abgeschlossen.


    Jetzt studiere ich seid März 2013 Wirtschaftsinformatik. D. h. ist mein so gesagt 4. Semester.
    2Fachsemester Allgemeine Informatik
    1 B-Semester Allgemeine Informatik
    1 Semester Wirtschaftsinformatik (jetzt)


    Meine Frage nun, würde ich noch Bafög bekommen?
    Falls ja wie muss da ungefähr die Begründung aussehen, das ich gewechselt habe?
    Sende ich diese Begründung dann einfach mit den Formblätter zu oder wie läuft das ab.


    Ich habe für die 3 Semester davor kein Bafög beantragt, was aber glaub ziemlich egal ist.


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Bin gerade am ausfüllen der Formblätter und möchte dann so schnell wie möglich diese versenden.

  • Hi,
    ich bin eigentlich Bio-Student, aber da ich gerade heftige Probleme mit dem Bafoeg hab bin ich mittlerweile schon zu einem "Experten" des §7 geworden. Sofern du unverzüglich die Fachrichtung gewechselt hast, nachdem es dir klar geworden ist, gibts da kein Problem. Es obliegt natürlich auch Dir zu schreiben wann Du zur Einsicht gekommen bist, denn keiner kann in Deinen Kopf schauen und das nachweisen. Allerdings wenn du dich für irgendwas beworben hast, würde man es sehen. Wurdest du eig. in ein höheres Semester eingestuft. Falls ja umso besser, denn dann würden die Semester die dir angerechnet worden sind von den 3 abgezogen und das wär dann der Zeitpunkt wann du gewechselt hast. Fachrichtungswechsel nach dem 3. genügt noch ein wichtiger Grund z.B. den Anforderungen nicht gewachsen, danach nur noch ein unabweisbarer Grund....

  • Es gibt seit dem letzten Bafög-Änderungsgesetz auch die Regelvermutung, d.h. es wird bei dir innerhalb des ersten Jahres bei einem Wechsel automatisch ein wichtiger Grund vermutet und du musst nix begründen.