Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: 18 jähriger Sohn, Schüler wohnt bei der Mutter

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    1

    Standard 18 jähriger Sohn, Schüler wohnt bei der Mutter




    Hallo,

    mein Sohn ist gerade 18 Jahre alt geworden, und bisher lief alles reibungslos mit dem
    Unterhaltzahlungen meines Ex Mannes, er zahlte bisher 366 Euro.
    Nun möchte er unbedingt das das Geld zukünftig auf das Konto unseres Sohnes fliesst, und
    der Unterhalt neu berechnet wird weil er 18 ist.
    Unser Sohn hat kein Einkommen da er die Berrufsschule besucht.
    Und wir, mein jetziger Mann und ich finanzieren ihm alles...Führerschein , Auto ..Kleidung..usw
    Wir haben gehört das nun mein Lohn mit angerechnet wird und auch das Kindergeld.
    Wie würde eine Neuberechnung aussehen???
    Ich verdiene nur 550 Euro netto im Monat und mein Ex Mann verdient ca. 2800 .- im Monat netto hat aber noch eine
    kleine Tochter in jetziger Ehe, wie ich übrigens auch.
    Ich würde mich über eine schnelle Antwort freuen.....Danke !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  2. # ADS
    Kooperation
    Registriert seit
    2013
    Beiträge
    1

    Ihr Problem zum Unterhalt wird im Forum nicht gelöst?

    Der Anwaltsservice von AnwaltOnline auf unterhalt.net bietet Ihnen kompetente und verlässliche Rechtsberatung in allen Fragen des Familienrechts. Sie erhalten einfach und schnell eine rechtsverbindliche Auskunft per E-Mail oder Telefon. Jetzt kostenlos und unverbindlich ein Angebot von einem Rechtsanwalt einholen!

     

  3. #2
    dms
    dms ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    809

    Standard AW: 18 jähriger Sohn, Schüler wohnt bei der Mutter

    Zitat Zitat von Doubleegg Beitrag anzeigen
    ....
    mein Sohn ist gerade 18 Jahre alt geworden, und bisher lief alles reibungslos mit dem
    Unterhaltzahlungen meines Ex Mannes, er zahlte bisher 366 Euro.
    Nun möchte er unbedingt das das Geld zukünftig auf das Konto unseres Sohnes fliesst, und
    der Unterhalt neu berechnet wird weil er 18 ist.
    Unser Sohn hat kein Einkommen da er die Berrufsschule besucht.
    ...
    Mit Erlangung der Volljährigkeit verlierst Du sozusagen die "Vormundschaft".
    Dein Sohn ist nun selbst zuständig. Insoweit ist das Ansinnen des Vaters nicht verkehrt.
    Mit seinem Einkommen muss der Sohn nun sein Leben finanzieren.
    Wie er die Mittel verwendet, muss er entscheiden.
    Er kann ja Kostgeld an Euch abgeben.
    Ohne auf die Unterhaltsberechnung im Detail einzugehen, aber alle von Dir genannten
    Tatsachen / Fakten spielen tatsächlich mit rein in die Neuberechnung.
    Aber dadurch, das Ihr Kost und Logis leistet, leistet Du quasi Unterhalt.
    Unterhalt kann eben auch so gewährt werden.
    dms

    PS: Sollte ich falsch liegen, so wird mich bestimmt jemand aus dem Forum korrigieren

Ähnliche Themen

  1. 18 jähriger Sohn will mehr Unterhalt
    Von sammy61 im Forum Schüler-BAföG
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 20:11
  2. Unterhalt 11 jähriger Sohn/ zweites eheliches Kind vorhanden
    Von siegsa im Forum Kindesunterhalt (Minderjährige)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 19:55
  3. Unterhalt Vater wohnt in der der schweiz/mutter bekommt krankengeld
    Von KillerEnte im Forum Kindesunterhalt (Volljährige)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 14:46
  4. 24 jähriger Sohn ohne Berufsausbildung
    Von icho2099 im Forum Kindesunterhalt (Volljährige)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 09:42
  5. Sohn wohnt bei Ausbildungsstelle! Wer erhält Kindesunterhalt?
    Von JJBob im Forum Kindesunterhalt (Volljährige)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 16:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •