Hallo Ihr Lieben,

da ich selbst meine Situation bezüglich des erneuten Anspruches auf Bafög absolut nicht einschätzen kann, wollte ich mich doch einmal bei euch schlau machen.

Mein Bafög-Werdegang ist aber irgendwie nicht so ganz einfach, ich versuche aber mal meine Situation so gut wie möglich zu schildern.

1. Abitur in 2010 gemacht, an der WWU Münster eingeschrieben und Bafög bezogen
1a. 1 Semester lang studiert (ohne irgendwelche Prüfungen abzulegen); exmatrikuliert und wieder in die Heimat gezogen, aufgrund familiärer Probleme (kranke Mutter, etc.)

2. Dort für eine Medieninformatik-Fernstudium immatrikuliert, Bafög bezogen, allerdings nie mit dem Studieren begonnen (Bank hat Studiendarlehnen erst zugesagt, und bald darauf "storniert", weil Sie nicht wussten, dass es sich um ein "Online-Studium" handelte -> ergo nie angefangen zu studieren, weil ich keine Module gekauft habe)
2a. Exmatrikuliert, und angefangen zu jobben...

3. Mittlerweile wurde ich aufgefordert das BAFÖG zurückzahlen, und jobbe nach wie vor.

Ich bin ansich auch sehr glücklich in meinem Job, dennoch würde mich interessieren, ob ich noch einmal die Chance hätte, BAFÖG zu beziehen?

Vielen Dank im Voraus.