Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Brauche Hilfe!! Keinen Anspruch auf BaföG?!?!

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.03.2012
    Beiträge
    1

    Ausrufezeichen Brauche Hilfe!! Keinen Anspruch auf BaföG?!?!

    Hallo alle zusammen!!

    Ich bin am verzweifeln und benötige echt dringend Hilfe!!

    Als erstes muss Ich ein wenig Hintergrundinformationen schildern, damit ihr meine Situation verstehen könnt...#

    Ich bin 21 Jahre alt, habe jetzt letzte Woche mein Abitur bestanden und mich zum SS an einer Technischen Universität eingetragen.
    Die ganze Zeit lebte ich in einer Wohngemeinschaft mit meiner Uroma.. sprich ich teilte mir mit ihr eine Wohnung!
    Meine Eltern sind geschieden, habe einen Bruder und eine Schwester wobei die Schwester ein festes Gehalt hat und mein Bruder noch Schüler ist, beide leben bei meiner Mutter.
    Desweiteren beziehe ich Unterhalt (343€) von meinem Vater, der ein 2. mal geheiratet hat.
    Im Februar ist meine Oma gestorben, und zum 1.4. ist die aktuelle Wohnung gekündigt, da ich Sie alleine nicht bezahlen kann.

    Jetzt bin ich auf der Suche nach einer eigenen Wohnung und habe auch BaföG beantragt.

    Nun komme ich heute zu meinem zuständigen Sachbearbeiter, der mir mitteilt, dass ich mit höchster Wahrscheinlichkeit kein BaföG bekomme, da mein Vater zu viel Gehalt hat.

    Ich fiel aus allen Wolken, da ich ohne das BaföG rein finanziell betrachtet nicht in der Verfassung bzw. Position bin um zu studieren... ich erklärte, dass eine Wohnung um die 200€ kostet und wenn ich dies alleine vom Unterhalt bezahlen müsste ich kaum noch Geld zum Grundbedarf habe.

    Ich weiß echt nicht weiter... Kindergeld bekomme ich auch frühestens in 3 Monaten, da ich nach dem Wechsel von Schüler zu Student einen neuen Antrag ausfüllen musste und die allgemeine Bearbeitungszeit 2-3 Monate dauert!?!

    Habe ich denn echt keinen Anspruch auf BaföG???


    Ich habe zwar Kontakt zu meinen Eltern jedoch kann mich meine Mutter nicht unterstützen, da Sie selbst zu wenig verdient (400€ Basis) und mein Vater schon den gesetzl. Betrag bezahlt.


    Bin echt am verzweifeln!!!
    Würde mich auch über eine schnelle Antwort freuen... wenn der Antrag für das BaföG nicht durchgeht werde ich mir wohl eine Ausbildung suchen müssen statt zu studieren... :-/

    MfG
    optimus


    €dit: Arbeiten würde Ich auch gehen, ist also eine alternative die ich in betracht gezogen habe.. jedoch meinte die nette Frau von der Familienkasse, dass ich dann den Anspruch auf Kindergeld verlieren würde.. :/
    Geändert von optimus (21.03.2012 um 17:24 Uhr) Grund: Ergänzung

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    1.703

    Standard AW: Brauche Hilfe!! Keinen Anspruch auf BaföG?!?!

    Habe ich denn echt keinen Anspruch auf BaföG???
    Da hier niemand das Einkommen deines Vaters kennen, wird dir das auch keiner beantragen können.
    Aber ein "höchst wahrscheinlich" ist auch keine klare Aussage. Warte erstmal den Bescheid ab.
    Dein Vater ist erstmal deinem Bruder und, sofern sie kein/geringes Einkommen hat, seiner Frau gegenüber unterhaltspflichtig. Erst dann kommst du in der Unterhaltsrangfolge. Das wird bei der BAföG-Berechnung berücksichtigt.

    Zitat Zitat von optimus Beitrag anzeigen
    Desweiteren beziehe ich Unterhalt (343€) von meinem Vater
    mein Vater schon den gesetzl. Betrag bezahlt.
    Es gibt keinen gesetzlichen Unterhaltsbetrag. Aber in der Düsseldorfer Tabelle sind für Kinder, die nicht bei einem Elternteil wohnen, 670 € inkl. Kindergeld vorgesehen. Studiengebühren müssten deine Eltern zusätzlich übernehmen.
    Wenn du BAföG erhalten würdest, würde sich der Unterhalt von deinem Vater um diesen Betrag verringern.
    Gehst du arbeiten, kann dies auch teilweise auf den Unterhalt angerechnet werden.

    Der von deinem Vater zu zahlende Unterhalt muss neu ausgerechnet werden.

    Arbeiten würde Ich auch gehen, ist also eine alternative die ich in betracht gezogen habe.. jedoch meinte die nette Frau von der Familienkasse, dass ich dann den Anspruch auf Kindergeld verlieren würde.. :/
    Wenn sie das SO gesagt hat, war es eine Falschauskunft. Aber ich vermute eher, hier wurde nur nicht richtig zugehört.
    Hast du bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung, darfst du bis zu 20 Wochenstunden arbeiten. Ohne abgeschlossene Ausbildung kannst du sogar unbegrenzt arbeiten.

    Ich bin 21 Jahre alt, habe jetzt letzte Woche mein Abitur bestanden
    Die ganze Zeit lebte ich in einer Wohngemeinschaft mit meiner Uroma.. sprich ich teilte mir mit ihr eine Wohnung!
    Im Februar ist meine Oma gestorben
    Frag mal bei der Rentenversicherung nach, ob du Anspruch auf Waisenrente hast. Wäre deine Oma verstorben, hättest du Anspruch, wenn du in ihrem Haushalt ausgenommen warst. Dazu, wie es bei der Uroma aussieht, konnte ich leider nichts konkretes finden.

    Waisenrente würde ebenfalls, den von deinem Vater zu zahlenden Unterhalt mindern.

    Kindergeld bekomme ich auch frühestens in 3 Monaten, da ich nach dem Wechsel von Schüler zu Student einen neuen Antrag ausfüllen musste und die allgemeine Bearbeitungszeit 2-3 Monate dauert!?!
    Was meinst du mit Antrag? Ein richtiger Antrag wäre nicht nötig gewesen und schon gar nicht von dir. Nach deinen Schilderungen ist dein Vater der Kindergeldberechtigte.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.373

    Standard AW: Brauche Hilfe!! Keinen Anspruch auf BaföG?!?!

    Und wenn es schnell, unbürokratisch und sicher sein soll und Du an einer deutschen Hochschule ab dem Sommersemester eigeschrieben bist...
    dann versuche es mit dem Studienkredit der KfW.
    Dort kannst Du - wenn Du willst - bis zu 650 € im Monat bekommen. Und das ohne Anrechnung vom BAfög oder Einkommen und Unterhalt Deiner Eltern, event. Eigeneinkünfte u.s.w.
    Also, wenn es wirklich brennt Du eine sichere Finanzierung brauchst, dann wäre der Studienkredit die sicherste Adresse!
    Niemand pustet uns den Brei auf dem Löffel.
    Und wenn wir es nicht selbst tun, dann verbrennen wir uns den Mund in Fetzen.

Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe, ist BAföG möglich ?
    Von Ginger-Ale im Forum Elternunabhängiges BAföG
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 10:17
  2. Ich brauche hilfe zum Thema Fach-Abi und Bafög!
    Von Liquidator im Forum Anspruch und Antrag
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 20:34
  3. Brauche Hilfe bei Auslands BAföG !!!
    Von hotcheese im Forum Schüler-BAföG
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.04.2009, 12:19
  4. Elternubabhängiges Bafög-brauche Hilfe
    Von Gerrit im Forum Elternunabhängiges BAföG
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 20:34
  5. Bafög reicht nicht! Brauche Hilfe...
    Von Hadi87 im Forum Schüler-BAföG
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 19:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •