Letzte Aktivitäten

  • Hoppel

    Hat eine Antwort im Thema Förderung bei dritter Ausbildung? verfasst.
    Beitrag
    Hallo,
    (Zitat von keek66)

    worüber? Eine Drittausbildung wird nicht gefördert.
    (Zitat von keek66)

    Fernstudium?

    Gruß!
  • keek66

    Hat eine Antwort im Thema Förderung bei dritter Ausbildung? verfasst.
    Beitrag
    Gibt es stellen, bei denen man sich beraten lassen kann? Also persönlich?
    Vielleicht nicht unbedingt ein Amt... Die sind bei solchen Themen erfahrungsgemäß nicht besonders motiviert.

    Gibt es für mein Anliegen eventuell Alternativen?
  • Hoppel

    Hat eine Antwort im Thema Förderung bei dritter Ausbildung? verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    ich sehe keine der wenigen Ausnahmegründe bei der Altersgrenze in Deinem Fall, womit ein BaföG-Anspruch nicht gegeben wäre. Andere Möglichkeiten sehe ich außer eventuell Wohngeld ebenfalls nicht, wobei Wohngeld dann auch nicht den Sinn…
  • keek66

    Hat das Thema Förderung bei dritter Ausbildung? gestartet.
    Thema
    Hallo zusammen!
    Ich bin neu in diesem Forum und möchte mich zunächst kurz vorstellen.
    Ich bin 34 Jahre alt, und mein Werdegang sieht bisher folgendermaßen aus: Fachabitur Wirtschaft und Verwaltung, Zivildienst, Ausbildung Bürokaufmann (verkürzt), 1,5…
  • Hoppel

    Beitrag
    Hallo,

    Du brauchst zumindest ca. 700 € an Einnahmen, damit wir ernsthaft über Wohngeld reden können. Alle weiteren Infos zum Mindesteinkommen findest Du hier.

    Du solltest Dir überlegen, evtl. ein Bildungs- oder Studienkredit aufzunehmen.

    Gruß!
  • December

    Beitrag
    Im Oktober wurden nochmals 91€ abgebucht. Theoretisch sollten ab demnächst die freiwilligen Pflichtbeträge von ~170€ fällig sein.
  • Hoppel

    Beitrag
    Hallo,

    wie hoch sind die Krankenkassenbeiträge in Zukunft?

    Gruß!
  • Hallo,

    Ich bin eben vom Sozialamt zurück mit der Mitteilung, dass ich mit meiner derzeitigen finanziellen Aufstellung kein Wohngeld erhalten kann. Der Grund ist mein niedriges Einkommen. Ich habe momentan einen Nebenjob neben dem Vollzeitstudium, bin…
  • Hoppel

    Hat eine Antwort im Thema zweite Ausbildung, kein Bafög, Wohngeldanspruch? verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    wie alt bist du? Welche Einnahmen hast Du mit Auszug? Wie hoch ist das Schukgeld? Zahlen Deine Eltern mit Auszug Unterhalt an Dich?

    Gruß!
  • Drake15

    Thema
    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem: Ich bin 28, gelernter Physiotherapeut aber mache zur zeit im zweiten Bildungsweg eine Ausbildung zum Mediengestalter für Bild und Ton. Das ist eine schulische Ausbildung bei der Schulgeld anfällt. Da ich…
  • Nicole125

    Hat eine Antwort im Thema Wohngeld als Unterhaltsempfängerin verfasst.
    Beitrag
    Guten Morgen, den Antrag auf Wohngeld kannst Du telefonisch beim Landratsamt ( so ist es in Thüringen ) anfordern. Der kommt dann per Post.
    Ich würde den Antrag dann wahrheitsgemäß ausfüllen und abwarten was kommt.
    Ich war erstaunt, dass ich auch…
  • Hoppel

    Hat eine Antwort im Thema kein Wohngeldanspruch? verfasst.
    Beitrag
    Hallo,
    (Zitat von Lukas96)

    z.B. bei fehlenden Zwischenzeugnissen oder Überschreitung der Förderhöchstdauer.

    Gruß!
  • Lukas96

    Hat eine Antwort im Thema kein Wohngeldanspruch? verfasst.
    Beitrag
    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Aber wann hat man denn dem Grunde nach keinen Anspruch auf BaföG?
    Ich dachte immer wenn man aufgund zu hohen Einkommens kein BaföG bekommt hat man keinen Anspruch.

    Wo ist da der Unterschied?
  • Hoppel

    Hat eine Antwort im Thema kein Wohngeldanspruch? verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    Ihr beide habt dem Grunde nach Anspruch auf BaföG, womit ein Wohngeldanspruch entfällt. Von daher ist ein Antrag auf Wohngeld tatsächlich sinnlos.

    Gruß!
  • Hoppel

    Beitrag
    Hallo,
    (Zitat von melramo)

    nein, der beachtet das Mindesteinkommen nicht.

    Das Thema ist für mich auch nun langsam erledigt - auch und gerade, weil Du das auf allen möglichen Kanälen versuchst und ich auch noch andere Sachen zu erledigen habe, als nun…
  • Lukas96

    Hat das Thema kein Wohngeldanspruch? gestartet.
    Thema
    Hallo zusammen,

    ich hoffe hier kennt sich jemand gut mit dem Wohngeldrecht aus und kann mir weiterhelfen. Ich weiß momentan nicht mehr wem ich glauben soll.

    Ich und meine Freundin sind seit kurzem in eine eigene Wohnung gezogen, weil wir in der…
  • melramo

    Beitrag
    Ok,

    also das Ersparte reicht nicht aus um dem Wohnungsamt glaubhaft zu vermitteln, dass davon der Lebensunterhalt bestritten wird.

    Nun hat sich in den letzten Stunden folgendes ergeben. Ich werde ab dem 01.11.2017 einen Mini-Job anfangen. Also einen…
  • Hoppel

    Beitrag
    Hallo,
    (Zitat von melramo)

    Ja und? Mal abgesehen davon, daß es nach Deinen Angaben nicht "über 8.000 €" sind, sondern gerade mal 7.600 € - Wohngeld wird immer auf 1 Jahr gerechnet. Also hast Du je Monat 633,00 € zur Verfügung. Das könnte…
  • melramo

    Beitrag
    Danke erstmal für die Antwort. Wie hoch ist denn das erforderliche Mindesteinkommen ?

    So wie ich das gelesen habe, soll man dem Wohnungsamt nachweisen, wie man seinen Lebensunterhalt bestreitet.

    Und das mache ich mit meinem Ersparnissen, und meine…
  • Hoppel

    Beitrag
    Hallo,

    die Angaben von experto sind uralt und somit kaum tauglich.

    Ansonsten ist ein Wohngeldanspruch bzw. nur für einen sehr begrenzten Zeiitraum möglich, da das Einkommen zu gering und das tatsächliche Barvermögen evtl. nicht ausreichend ist.