bafoeg-aktuell.de » News

Ab 2013 schrumpft Elterngeld für werdende Eltern

Mit dem Elterngeld hat der Gesetzgeber eine Einkommensersatzleistung für Eltern für einen Zeitraum von bis 14 Monaten nach der Geburt eines Kindes geschaffen. Und je nach Einkommen kann sich dessen Höhe durchaus sehen lassen, gibt es doch bis zu 1.800 Euro bzw. 65 Prozent des Nettoeinkommens – bezogen auf 12 Monate vor der Geburt. Ab 2013 wird es für Eltern allerdings nicht mehr so einfach sein, die Höhe der Leistungen zu berechnen. Denn ein neues Gesetz verändert nicht nur die Berechnung des Elterngeldes – wie der Neuen Verband der Lohnsteuerhilfevereine herausgefunden hat, sinken unter Umständen die Bezüge um bis zu mehr als 100 Euro pro Monat. Weiterlesen

Urteil: Studentin erstreitet Arbeitslosengeld für das 1. Semester

Studenten haben keinen Anspruch auf Leistungen nach den Grundsätzen des ALG I bzw. ALG II. Eine Tatsache, an der die meisten angehenden Akademiker bisher nicht einmal gedacht hätten zu rütteln. Schließlich stehen sie durch die Hochschulausbildung dem regulären Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung, entsprechende Anträge können die zuständigen Behörden nur mit einer Ablehnung beantworten. Weiterlesen

Zahl der BAföG Empfänger in 2011 gestiegen

Wie das Statistische Bundesamt bekannt gab, ist die Zahl der  BAföG Empfänger in 2011 im Vergleich zum Vorjahr um 5,1 Prozent gestiegen. Insgesamt stieg die Anzahl der BAföG Berechtigten um 47.000, so dass in der Summe rund 963.000 Schüler und Studenten auf die staatliche Förderung zurückgreifen konnten. Weiterlesen

Commerzbank zieht beim Studienkredit die Daumenschrauben an

Angehende Akademiker gelten allgemein als eher klamm bei Kasse. Und wer nicht die Anspruchsvoraussetzungen für das BAföG erfüllt, muss sich mitunter auf Hotel Mama und die Unterstützung der Eltern verlassen. Studienkredite, die von privaten Bankhäusern vergeben werden, kommen da wie gerufen. Dass Studenten hier mitunter in eine Falle laufen, zeigt sich am Beispiel der Betroffenen, die vor Jahren den „Dresdner FlexiStudienkredit“ abschlossen. Weiterlesen

Studie: Elite-Unis nicht unbedingt besser als andere Hochschulen

Kann sich eine Hochschule mit dem Titel „Elite-Uni“ schmücken, ist der Abschluss in den Augen mancher Erstsemester sicher doppelt soviel wert. Für die Universitäten lohnt sich der Titel in jedem Fall, erhalten sie im Rahmen der Exzellenzinitiative doch erhebliche Fördergelder. Weiterlesen

BGH: Besonderer Kündigungsschutz in Studenten Wohnheimen

In Deutschland gelten strenge Vorschriften, was die Kündigung von Mietverhältnissen durch Vermieter betrifft. Eine Ausnahme gilt allerdings für angehende Akademiker in Wohnheimen. Allerdings kann sich nicht jeder Vermieter auf diese Sonderreglung berufen, wie der Bundesgerichtshof in einer Entscheidung festgestellt hat (Az:. BGH VIII ZR 92/11). Demnach darf nur gekündigt werden, wenn die Mietzeit begrenzt ist. Weiterlesen

Uni-Stress: Jeder 10. Student greift zu Psychopharmaka

Dass Leistungsdruck und Stress am Arbeitsplatz krank machen kann, ist bekannt. Eine Personengruppe hat in der Betrachtung gesundheitlicher Auswirkungen von Stress allerdings lange außen vor gestanden – Studenten. Dabei zeigen Untersuchungen immer wieder, wie es um das „Nervenkostüm“ angehender Akademiker bestellt ist. Und im Zuge der letzten Reformen im Hochschulbereich hat sich die Situation nicht verbessert. Wie dramatisch die Lage ist, zeigt eine neue Umfrage der Techniker Krankenkassen unter 1.000 Studierenden. Weiterlesen

Zukunftsangst: 90 Prozent der Deutschen sehen für die Jugend schwarz

Euro-Krise und kein Ende – für den deutschen Verbraucher sind entsprechende Schlagzeilen längst zum täglichen Begleiter geworden. Dennoch haben sich die Deutschen davon nach außen scheinbar nur wenig anmerken lassen. Wie es allerdings im Inneren aussieht, legt eine Umfrage der Boston Consulting Group offen. Weiterlesen

Betreuungsgeld – sinnvolle Familienförderung oder Fortschrittsbremse für die Entwicklung der Kinder

Betreuungsgeld – ein Begriff der immer häufiger in den Medien auftaucht und die Politik sowie Verbunde spaltet wie kaum eine andere Sozialleistung. Gerade erst letzte Woche am 06. Juni wurde der Gesetzesentwurf von der Bundesregierung beschlossen, jedoch kann sich kaum ein Bürger etwas unter dem Betreuungsgeld, welches gerne auch als Herdprämie bezeichnet wird, vorstellen. Weiterlesen

Gespaltene Meinungen zum Betreuungsgeld

Das Betreuungsgeld, auch Erziehungsgehalt genannt, ist, seit darüber das erste Mal diskutiert wurde, ein sehr umstrittenes Thema. Sowohl in der Politik als auch in den Medien sind die Meinungen dazu sehr verschieden. Doch worum handelt es sich dabei genau? Das Betreuungsgeld soll der Förderung der Familie dienen. Es stellt eine Anerkennung für Eltern dar, die ihre Kinder daheim aufziehen. Weiterlesen

Seite 2 von 8012345...102030...Letzte »
Die letzten Beiträge aus dem Forum